Floorball: Ostercamp der DJK Holzbüttgen macht dem Nachwuchs Spaß

Floorball: Ostercamp der DJK Holzbüttgen macht dem Nachwuchs Spaß

Weil auch im vor allem in Skandinavien verbreiteten Floorball Nachwuchsförderung wichtig ist, lud die DJK Holzbüttgen bereits zum siebten Mal zu ihrem Ostercamp ein. 20 Jungen und Mädchen im Alter von sechs bis zwölf Jahren übten sich im Umgang mit dem Lochball und dem Kunststoff-Carbon-Schläger. Mehr ist bei dieser Hallenhockeyvariante, die einige Verwandtschaft mit dem Eishockey aufweist, aber weniger körperbetont ist und eben auch ohne Eis und Schlittschuhe auskommt, nicht vonnöten.

"Die Nachwuchsarbeit liegt uns am Herzen, weil wir zum einen jungen Menschen den Spaß an unserem Sport näherbringen wollen, zum anderen wollen wir durch gezielte Förderung die spielerische Qualität in der Abteilung hochhalten, um auch zukünftig in den höchsten deutschen Spielklassen überzeugen zu können", erklärte Jugendcoach Dennis Schiffer, der ebenso wie seine Kollegen Nils Hofferbert und Jan Saurbier aus dem Talentstall der DJK stammt.

Dabei waren neben kleinen Profis auch absolute Neulinge willkommen. Weitere Infos zum Floorball bei der DJK gibt es unter: www.floorball-holzbuettgen.de.

(sit)