1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Galopp: Ording auf Pepe Vierter im Maultier-Rennen

Galopp : Ording auf Pepe Vierter im Maultier-Rennen

Schwer bepackt mit einer Kiste Wein stand der Neusser Galoppertrainer Axel Kleinkorres nach dem zweiten Rennen in Krefeld auf der Bahn und freute sich über den zweiten Sieg der fünfjährigen Stute Impression hintereinander.

Mit Jockey Piotr Krowicki im Sattel gewann sie den Preis des Weingutes Kiefer mit einem kurzen Kopf vor dem einstigen Derbystarter Hoseo und bescherte dem Stall Dörrenhaus 2100 Euro Preisgeld.

Kommentator Marvin Schridde (22) sprach den Namen des Pferdes diesmal auch korrekt in deutscher Version aus. Beim Rennen am 26. Mai hatte er sich für eine englische Sprachweise entschieden, was nicht nur Kleinkorres verwundert. An diesem Tag gewann die Stute noch klar mit zwei Längen Vorsprung, jetzt war es nur ein kurzer Kopf und der für seine gepflegte Ironie bekannte Trainer meinte: "In Englisch hat mir der Sieg besser gefallen." Was er damit vor allem ausdrücken wollte: das Gewinnen wird nach diesen beiden ersten Plätzen schwer werden.

Das Neusser Rennvereinsvorstandsmitglied Reinhard Ording war derweil auf der Neuen Bult in Langenhagen bei Hannover einer der sechs Teilnehmer des VGH-Ex-Champion-Cups, der auf Maultieren eines Reitsportzentrums aus der Uckermark ausgetragen wurde. Ording ritt den 13-jährigen Pepe und wurde Vierter: "Ich wäre gerne noch weiter vorne gewesen, aber Pepe konnte wohl nicht schneller." Tatsächlich wirkte Ording nach dem Rennen auch fitter als das Maultier. Es gewann der Fährhofer Racing-Manager Simon Stokes mit Don Pedro vor Pascoa, den der ehemalige Spitzenjockey und Neusser Trainer Kevin Woodburn ritt. Picasso mit dem 66-jährigen Erwin Schindler wurde Vierter. 1976 wurde Schindler Deutscher Jockey-Champion.

Es war das Jahr, als Beamte des Landeskriminalamtes Düsseldorf vor einem Renntag in Neuss zahlreiche Spitzenjockeys festnahmen und mit zur Vernehmung nahmen. Etliche von ihnen wurden wegen der Beteiligung an großkalibrigen Betrügereien langfristig gesperrt. Erwin Schindler war an diesen Schummeleien nicht beteiligt und wurde deshalb Champion. Die Maultiere haben eine ganz besondere Abstammung: Mutter Pferd, Vater Esel.

(NGZ/rl)