Olympische Spiele : Ein Septett darf von Tokio träumen

Der Olympiastützpunkt Rheinland hat jetzt sein Top-Team Tokyo 2020 aufgestellt. Zu den 53 Spitzensportlern gehört ein Septett aus dem Rhein-Kreis Neuss.

In 663 Tagen beginnen die 32. Olympischen Sommerspiele in Tokio. Mindestens sieben Sportlerinnen und Sportler aus dem Rhein-Kreis dürfen davon träumen, vom 24. Juli bis 9. August 2020 in der japanischen Metropole dabei zu sein. Das Septett gehört zum „Top-Team Tokyo 2020“ des Olympiastützpunktes Rheinland und genießt bis zu den Spielen eine entsprechende Förderung.

Grundvoraussetzung für die Berufung in das 53 Mitglieder starke Team war die Zugehörigkeit zum Olympiakader des jeweiligen Fachverbandes. Diese Kriterien haben die Säbelfechter Max Hartung, Richard Hübers, Matyas Szabo und Benedikt Wagner (alle TSV Bayer Dormagen), Radsportler Nils Schomber (VfR Büttgen/Team Heizomat-rad-net), die aus Neuss stammende Hockeyspielerin Annika Sprink (Düsseldorfer HC) und die in Dormagen lebende Kunstturnerin Sarah Voss (Turnzentrum Deutsche Sporthochschule Köln) erfüllt.

Spurt in den Mai - Radsporthalle Radsport Leistungszentrum Büttgen. Foto: Woitschützke, Andreas (woi)
15.09.2018, Baden-Württemberg, Stuttgart: Turnen: WM-Qualifikation, Frauen in der Scharrena: Sarah Voss turnt am Boden. Foto: Marijan Murat/dpa +++ dpa-Bildfunk +++. Foto: dpa/Marijan Murat
Annika Sprink zeigt ihre Bronzemedaille bei der Ehrung im Rathaus. Foto: Berns Lothar

Weitere Athletinnen und Athleten können dazu kommen, auch wenn sie aktuell keinem Olympiakader angehören. Voraussetzung ist allerdings, dass sie in diesem Jahr bei einer Weltmeisterschaft der Aktiven Platz eins bis acht oder bei einer Europameisterschaft Platz eins bis vier belegt haben. Der Olympiastützpunkt Rheinland denkt freilich schon weiter: Er hat bereits ein Perspektivteam Paris 2024 ins Leben gerufen, zu dem Weitspringer Ole Gramann, die Säbelfechter Larissa Eifler, Raoul Bonah, Lorenz Kempf (alle TSV Bayer Dormagen) und die aus Hackenbroich stammende Sprinterin Jennifer Montag (TSV Bayer Leverkusen) gehören.

Mehr von RP ONLINE