Familienbande I Ohne Kallenbergs läuft beim Turnier des Neusser HV gar nichts

Ein Quirinus-Cup ohne zumindest ein ehrenamtlich tätiges Mitglied der Familie Kallenberg ist eigentlich undenkbar. Als Jochen Kallenberg noch Dienst auf der Polizei-Bezirksdienststelle in Norf schob, genügte ein Blick, um zu erkennen, für welche Sportart das Herz des Polizeioberkommissars schlägt: Wimpel, Fähnchen und Anstecker aus ganz Europa, ja sogar Afrika, schmückten das Büro des inzwischen 67 Jahre alten Neussers.

 Mit dem Quirinus-Cup untrennbar verbunden: Jochen Kallenberg mit seinen Töchtern Petra Felix (l.) und Heike Rambow.

Mit dem Quirinus-Cup untrennbar verbunden: Jochen Kallenberg mit seinen Töchtern Petra Felix (l.) und Heike Rambow.

Foto: Andreas Woitschützke
(sit)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort