1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Fußball: Oberliga: SV Uedesheim geht topfit ins Spiel gegen Speldorf

Fußball : Oberliga: SV Uedesheim geht topfit ins Spiel gegen Speldorf

Jetzt hat es auch Ingmar Putz erwischt. Stark erkältet verpasste der Trainer des Oberligisten SV Uedesheim unter der Woche den 8:1-Testspielsieg seiner Fußballer beim Landesligisten VdS Nievenheim. Am Sonntag im ersten Meisterschaftsspiel des Neulings seit dem 2. Dezember (2:1 gegen Baumberg) in Speldorf sitzt der ehemalige Profikicker aber wieder auf der Bank.

Die Leistungsexplosion in Nievenheim hat Putz recht gelassen zur Kenntnis genommen. "Dass die Jungs körperlich topfit sind, wussten wir. Da hat Micky Schneider in der Vorbereitung gute Arbeit geleistet. Wichtig ist aber, dies auch am Sonntag auf den Platz zu bringen." Beim 2:3 im Hinspiel gelang das nicht ganz. "Da haben wir einen Punkt liegenlassen", erinnert sich der Coach. Da er seine Schützlinge vom Potenzial her in einer Liga mit den um acht Punkte besseren Mülheimern sieht, möchte er sich diesen Zähler am Sonntag zurückholen. "Und das heißt, dass wir eigentlich gewinnen müssten — und genau so gehen wir ins Spiel rein." Optimistisch stimmt ihn auch der Blick auf den prall gefüllten Kader. "Ich habe die Qual der Wahl", sagt er, wohlwissend, dass dies auch zu ungewohnten Härten führen kann. "Es wird Leute treffen, die bislang immer in der Stammformation waren". Sehr gute Karten haben die am Kantersieg in Nievenheim beteiligten Kicker, sieht Putz doch "keinen Grund zu wechseln". Dass eine Nichtberücksichtigung für die Stammelf kein Beinbruch sein muss, zeigt das Beispiel Güven Dalkiran. Der feine Techniker war in dieser Saison schon mehrfach abgeschrieben, überzeugte zuletzt aber gegen Süchteln und Nievenheim mit starken Leistungen am linken Rand der Abwehrviererkette. "Das hat er bravourös gemacht", lobt Putz, "Güven ist der Gewinner der Vorbereitung".

Für Speldorf spricht, dass das Team in diesem Jahr schon dreimal um Punkte gespielt hat. Das 2:6 zum Auftakt gegen die TuRU Düsseldorf konterte der VfB mit Siegen über Fischeln (2:1) und Wülfrath (1:0).

(sit)