1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Fußball: Oberliga: Nievenheim spielt trotz Niederlage stark auf

Fußball : Oberliga: Nievenheim spielt trotz Niederlage stark auf

Auch wenn es in der Punktspielrunde die vierte Niederlage in Folge setzte, Untergangsstimmung hat sich beim Fußball-Oberligisten VdS Nievenheim nach dem 0:3 (Halbzeit 0:1) beim MSV Duisburg II nicht breitgemacht. Sogar ganz im Gegenteil: Rudi Nicklas , als Sportlicher Leiter für den Neuling im Einsatz, machte der Auftritt der Mannschaft an der Westender Straße eher stolz: "Wenn wir so weiterspielen, bin ich davon überzeugt, dass wir noch einige Punkte holen werden."

Weil sein Keeper Kelvin Sanchez Del Villar den Kasten zuletzt regelmäßig vollbekommen hatte, setzte VdS-Trainer Marko Niestroj gegen die torhungrigen MSV-Bubis auf eine Fünfer-Abwehrkette: Kapitän Mehmet Yilmaz, Sascha Pelka und Tim Rohde verteidigten zentral, auf den Außenbahnen waren der Japaner Hikaru Kase und Pascal Tonou im Einsatz. Eine Formation, die bis auf wenige Ausnahmen überzeugte. Und vorne hatte Kevin Scholz gleich zweimal Gelegenheit, die Gäste in Führung zu schießen. Das gelang in der 25. Minute indes ausgerechnet dem ehemaligen Kapellener Georgios Madatsidis - und zwar für Duisburg. Rudi Nicklas beharrte allerdings darauf, "dass das für mich tausendprozentig Abseits war".

Der Aufsteiger machte auch danach vieles richtig. "Der Trainer hat die Mannschaft sehr gut eingestellt", lobte Nicklas. Nur mit dem Toreschießen wollte es einfach nicht klappen. Das übernahm erneut Madatsidis. Sein Treffer zum 2:0 in der 68. Minute entschied die Partie. In der Folge fand der MSV, der unter anderem mit Profi Sascha Dum (Bayer 04 Leverkusen, Fortuna Düsseldorf) angetreten war, Raum zum Kontern, scheiterte aber immer wieder an Nievenheims gutem Schlussmann. Den Endstand besorgte schließlich der Ex-Schalker Tanju Öztürk mit seinem Treffer zum 3:0 (87.).

(sit)