1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Ringen: NRW-Frauen holen zum sechsten Mal DM-Titel

Ringen : NRW-Frauen holen zum sechsten Mal DM-Titel

Nordrhein-Westfalen bleibt im Frauenringen eine Macht: Zum sechsten Mal sicherte sich die NRW-Auswahl am Wochenende im saarländischen Gersweiler den Deutschen Mannschaftsmeistertitel, der bei den Frauen in Ermangelung eines Ligabetriebs in Turnierform zwischen den einzelnen Landesverbänden ausgerungen wird.

Die von Stephanie Groß, Heinz Schmitz und Patrick Loes betreute Auswahl, zu der sieben Ringerinnen des AC Ückerath und in Anna Holtz eine des KSK Konkordia Neuss gehörten, setzte sich im Finale knapp mit 18:14 gegen Südbaden durch. Zuvor hatte es klare Siege über Nordbaden (23:13) und Bayern (22:11) gegeben. Platz drei ging an Nordbaden, das im "kleinen Finale" 22:12 gegen Thüringen die Oberhand behielt.

Aus dem Septett des AC Ückerath überzeugte vor allem Laura Mertens (59 KIlogramm), die in ihren drei souverän gewonnenen Kämpfen elf Punkte zum Mannschaftsergebnis beisteuerte und dabei auch die Vize-Weltmeisterin der Kadetinnen, Luisa Niemesch, bezwang. Junioren-Europameisterin Nina Hemmer (55 Kilogramm), vor einer Woche zur "Nachwuchsringerin des Jahres" in Deutschland gewählt, wurde im Auftaktkampf gegen Bayern geschont, ihre anschließenden beiden Kämpfe gewann die 19-Jährige dann souverän.

Zum erfolgreichen Team des Ringer-Verbandes Nordrhein-Westfalen gehörten (in Klammern die Anzahl der bei der DM absolvierten Kämpfe und der dabei gewonnenen Punkte): Fabienne Manz (3/12), Lina Dussin (3/8), Daniela Kalek (3/3) Jasmin Sefidroudi (1/3), Ioanna Kyriakou (2/0), Nina Hemmer (2/8), Franziska Ballas (1/1), Laura Mertens (3/11), Viviane Herda (2/0), Kimberley Grieß (1/0), Aline Focken (3/10), Denise Schultheiß (2/4) und Anna Holtz (1/3).

(-vk)