1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Nils Schomber sprintet in Bocholt aufs Siegertreppchen

Radsport : Nils Schomber sprintet in Bocholt aufs Treppchen

Der 25-Jährige gewinnt den Spurt des Hauptfeldes und wird Zweiter.

(sit) Beim „Spurt in den Mai“ im gut gefüllten Büttgener Sportforum hatte sich Nils Schomber gemeinsam mit Weltmeister Theo Reinhardt (beide Team Heizomat rad-net.de) erst mit dem letzten Wertungssprint den Sieg geholt und auch beim Elite-Radrennen „Rund um den Gaskessel“ über 72 Kilometer in Bocholt bewies der Wahl-Neusser als Zweiter gute Beine. Zunächst war jedoch Geduld gefragt, denn bereits in der zweiten der insgesamt 60 Runden setzten sich zwei Fahrer vom Hauptfeld ab. Die wurden zwar wieder gestellt, doch Simon Happel (RV Blitz Spich/Team Kern-Haus) versuchte es erneut – und fand diesmal in Hans Pirius (RSG Hürth) einen starken Mitstreiter. Bis 18 Runden vor Schluss harmonierte das Duo prächtig und baute den Vorsprung stetig aus. Dann schüttelte Happel seinen treuen Begleiter ab und fuhr nach 1:31,16 Stunde als ungefährdeter Sieger ins Ziel. Pirius wurde derweil vom heranstürmenden Hauptfeld geschluckt, denn jetzt schlug die Stunde der Sprinter: Nils Schomber sprang nach vorne und verwies Justus Erler (RV Komet Delia Köln) sowie Lars Linden (RV Staubwolke Fischeln) auf die weiteren Plätze. Eine schlechte Nachricht gab es indes für das Team: Heizomat hat keine Wildcard für die Deutschland-Tour (29. August bis 1. September) erhalten.