1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Niederrhein-Pokal: Hemmerden in der Außenseiterrolle

Fußball : Fußball: Hohe Hürden im Niederrhein-Pokal

Große Herausforderungen warten auf die beiden Kreisvertreter im Pokalwettbewerb der Frauen. Niederrheinligist SV Hemmerden empfängt den Tabellenzweiten der Regionalliga, Borussia Bocholt. Bei Landesligist SV Rosellen ist Hemmerdens Gegner vom vergangenen Spieltag, der CfR Links, zu Gast.

SV Hemmerden – Borussia Bocholt. Ein richtiger Kracher kommt am Samstag (Anstoß 12 Uhr) auf die Hemmerdener Sportanlage. Bocholt ist im Rennen um den Aufstieg in die Zweite Bundesliga der Konkurrenz schon zur Winterpause weit enteilt. Nur Arminia Bielefeld steht mit makelloser Bilanz noch drei Punkte vor der Borussia. SV-Trainer Manuel Donner sieht dem Auftritt seiner Mannschaft ob des Klassenunterschieds dann auch gelassen entgegen. „Wir können nicht verlieren. Wir wollen so gut es geht verteidigen und versuchen, ein paar Konter zu setzen“, so Donner. Auf seine Abwehr wird bei diesem Unterfangen aller Voraussicht nach einiges an Arbeit zukommen. Bocholt reist mit der Empfehlung eines 15:3-Kantersiegs über den 1. FC Köln II nach Grevenbroich.

SV Rosellen – CfR Links. Dem SV aus Rosellen ist da schon eher eine Pokalsensation zuzutrauen. Im Ligabetrieb ist die Mannschaft von Richard Dolan seit einiger Zeit wieder in Spur und Form und mit dem CfR Links kommt eine Mannschaft aus dem unteren Mittelfeld der Niederrheinliga nach Neuss. Dolan nimmt dennoch gerne die Außenseiterrolle an: „Links ist eine starke Mannschaft und natürlich Favorit.“ In Düsseldorfer dürften sie dennoch gewarnt sein. Bereits in der ersten Runde wusste Rosellen sich gegen den Ligakonkurrenten des CfR aus Warbeyen durchzusetzen.