Neusser Ruderverein startet mit DM-Titeln in die neue Saison

Rudern : Neusser RV startet mit DM-Titel in die Saison

Bei den Deutschen Ergometermeisterschaften in Essen-Kettwig fährt Cecilia „Cece“ Sommerfeld auf Platz eins.

Die Ausdauerathleten des Neusser Rudervereins (NRV) haben beim „24. NWRV-Indoor-Cup“ in Essen-Kettwig das neue Jahr genauso begonnen wie sie das alte beendet hatten: mit Erfolgen. Bei den Deutschen Ergometermeisterschaften unterm Hallendach, an denen 845 Ruderer aus 104 Vereinen teilnahmen, dominierte Cecilia „Cece“ Sommerfeld den Wettkampf der leichten A-Juniorinnen und beglich dabei auch eine alte Rechnung mit Julia Bischof (TuS Treis-Karden), die ihr im vergangenen Jahr im Finale der Doppelzweiter in Köln die Medaille weggeschnappt hatte. Diesmal nicht: Die Neusserin zog in 7:49,10 Minuten als Zweite des Vorlaufs ins Finale ein (Julia Bischof in 7:50,60 Minuten als Sechste). Dort bestand an ihrem deutlichen Sieg schon nach 500 Metern nicht mehr der geringste Zweifel. Damit trat sie die Nachfolge ihrer Vereinskollegin Cosima Clotten an und qualifizierte sich für die Ergo-Weltmeisterschaften. Auf den Silberrang fuhr bei den leichten Junioren Benjamin Nelles, der sich als einziger Neusser einen Platz im Finale zu sichern vermochte. Tom Hagmanns belegte in 6:56,4 Minuten den 17. Platz, Freddy Trappen mit 7:22,7 den 31. und Till Lubrich mit 7:33,0 Minuten den 33. Rang. Als Deutscher Juniorenmeister galt Nelles als heißer Anwärter auf Gold, lag aber nach 500 Metern nur auf dem fünften Platz. Dann gab er Vollgas: Mit einer der höchsten Schlagzahlen im Feld teilte er sich bei 1000 Metern mit Niclas Meyer aus Hanau den dritten Rang. Auf den abschließenden 500 Metern raste er noch an Leon Gottwald (Treptower RG) vorbei, zu Finn Wolter (Witten) fehlten ihm im Ziel mit 6:36 Minuten nur 3,5 Sekunden. Außerdem für den NRV im Einsatz waren: Henrike Landwehr (Rang 25.) und Carolin Goslich (26.) schafften es bei den leichten B-Juniorinnen nicht ins Finale. Debütant Carlo Schneider belegte bei den Leichtgewichten (Junioren B) unter 68 Teilnehmern den 34. Rang. Die erfahrene Olivia Clotten erreichte bei den schweren Juniorinnen B trotz kräfteschonender Vorstellung locker das Finale. Dort fehlten ihr nach gerade erst überstandener Erkältung jedoch die Körner, so dass ihr in 7:23,20 Minuten nur Platz fünf blieb. Bei den schweren Junioren reihte sich Ben Goslich unter 54 Booten als 34. im Mittelfeld ein. Im Rennen der leichten Männer belegte Johannes Neubauer in 7:00,7 Minuten den 16. Platz. Erfreulich aus Sicht der Neusser Ruder war auch der überaus gelungene Auftritt der im Rennsport tätigen Kinder in Kettwig: Bei den 13 Jahre alten Jungen schloss Colin Weiler den Wettbewerb auf Rang 27 ab. Für Paolo Principale stand der 49. Platz zu Buche. Bei den 14 Jahre alten Mädchen brachte Carolin Oldenkott den 16 Rang ein. Und Laurens Weißenfels war im Rennen der  gleichaltrigen Jungen mit Platz 29 zufrieden.

Mehr von RP ONLINE