Handball-Regionalliga : NHV beendet Niederlagenserie

Im letzten Heimspiel der Saison gewannen die Regionalliga-Handballer aus Neuss deutlich gegen Rheinbach. Torwart Paul Dreyer wechselt in die 2. Bundesliga. 

Im letzten Heimspiel der Saison gewann der Neusser HV gegen den abstiegsgefährdeten TV Rheinbach souverän mit 33:23 (18:11) und beendete damit eine längere Niederlagenserie. Dabei mussten die Gastgeber allerdings auf ihren erkrankten Trainer Christoph Schon verzichten, der vom sportlichen Leiter Josip Jurisic vertreten wurde.

„Heute hat es sehr viel Spaß gemacht, diese tolle Mannschaft zu betreuen“, sagte Jurisic nach dem Schlusspfiff. Lediglich in den ersten zehn Minuten agierte der NHV noch etwas zu nervös, fand dann allerdings seine Sicherheit wieder und konnte sich erstmals absetzen. Ab diesem Zeitpunkt hatte Rheinbach nicht mehr viel entgegenzusetzen und der Neusser Vorsprung wuchs stetig an. „Es war enorm wichtig, uns mit einer guten Leistung zu verabschieden“, betonte Jurisic. „Gerade die Spieler, die uns nach der Saison verlassen, haben noch einmal alles aus sich herausgeholt. Und gerade ihnen möchte ich für die Zeit in Neuss danken und wünsche ihnen für ihre sportliche und private Zukunft nur das Beste.“ Die Hausherren gaben von der ersten bis zur letzten Minute nicht einen Ball verloren und neben einer tollen kämpferischen Vorstellung, wussten sie auch spielerisch zu überzeugen. Selbst bei Auswechslungen war keinerlei Qualitätsverlust zu erkennen.

  • Das Ziel von NHV-Keeper Paul Dreyer
    Handball-Regionalliga : Neusser HV will in die Erfolgsspur zurück
  • Der große Jubel: SImon Engelmann wird
    Nach zwölf Jahren : Rot-Weiss Essen steigt in die 3. Liga auf – Münster fehlen drei Tore
  • Dirk Wolf macht am Samstag sein
    Handball-Regionalliga : Abschiedsspiel von TVK-Coach Dirk Wolf in Remscheid

Klarheit herrscht inzwischen auch über die Zukunft von Torhüter Paul Dreyer, den es in die Zweite Liga zum VfL Lübeck-Schwartau zieht. In naher Zukunft stehen für die Neusser noch zwei Auswärtsspiele auf dem Programm. „Wir werden weiter Vollgas geben“, verspricht der Sportliche Leiter Josip Jurisic. „Bis jetzt hatten wir eine tolle Saison, was nicht einfach hergeschenkt werden soll. Unser Ziel ist es, auf jeden Fall mit einem einstelligen Tabellenplatz abzuschließen “

NHV: Dreyer, Schroif - Steinkirchner (1), Menze (1), Schriddels (2), Rosendahl, Klause (3), Barentzen 4), Jennes (3), Ingenpass (2), Zwarg (5/1), Dicks (7), Küpper-Ventura (3), Petrovic (2).