Leichtathletik: Neusser Gehörlose holen Medaillen

Leichtathletik : Neusser Gehörlose holen Medaillen

Mit starken Leistungen hat ein Trio der DJK Rheinkraft bei den Deutschen Gehörlosenmeisterschaften im Mehrkampf in Frankenthal (Rheinland-Pfalz) überzeugt. Besonders Alessia Melchiorre stach dabei in allen Belangen hervor: Sie gewann den Mehrkampf der weiblichen Jugend U20 vor ihrer neuen Vereinskollegin Luisa Weigel und der Münchenerin Sarah Usadel. Bei ihrem Sieg sprang die 18-jährige Neusserin im Hochsprung mit 1,47 Metern zudem auch die Norm für die Junioren-Europameisterschaften der Gehörlosen in der bulgarischen Hauptstadt Sofia (28.

Mit starken Leistungen hat ein Trio der DJK Rheinkraft bei den Deutschen Gehörlosenmeisterschaften im Mehrkampf in Frankenthal (Rheinland-Pfalz) überzeugt. Besonders Alessia Melchiorre stach dabei in allen Belangen hervor: Sie gewann den Mehrkampf der weiblichen Jugend U20 vor ihrer neuen Vereinskollegin Luisa Weigel und der Münchenerin Sarah Usadel. Bei ihrem Sieg sprang die 18-jährige Neusserin im Hochsprung mit 1,47 Metern zudem auch die Norm für die Junioren-Europameisterschaften der Gehörlosen in der bulgarischen Hauptstadt Sofia (28.

Juni bis 1. Juli). Zusammen mit Weigel und den beiden Herforderinnen Delia Gaede und Sheila Schlechter lief Melchiorre in der Startgemeinschaft Neuss/Herford in 52,28 Sekunden in der Staffel 4x100 Meter ebenfalls die Normzeit. Weigel lief als Startläuferin ein besseres Rennen als über die 100 Meter während des Mehrkampfs, bei dem sie den Start nicht mitbekam und hinterherlaufen musste. Ähnliches passierte auch Svenja Kramer, die Zweite im Mehrkampf der Frauen wurde. Auch sie konnte den Rückstand auf der Paradedisziplin über 800 Meter nicht mehr aufholen.

(cpas)
Mehr von RP ONLINE