Jugendfußball in Neuss Reuschenberg Ex-Profi Mike Hanke - „Niemand soll mich bewundern“

Interview | Hanke · Der Ex-Profi von Borussia Mönchengladbach will mit Reuschenbergs A-Jugend in die Niederrheinliga. Sein langfristiges Ziel ist es aber, einen Verein in der Fußball-Bundesliga zu betreuen.

 Der ehemalige Fußballprofi Mike Hanke trainiert seit dieser Saison auch die A-Jugend bei der TuS Reuschenberg.

Der ehemalige Fußballprofi Mike Hanke trainiert seit dieser Saison auch die A-Jugend bei der TuS Reuschenberg.

Foto: Georg Salzburg (salz)

Der ehemalige Fußballprofi Mike Hanke wohnt in Holzheim und ist wegen seines Sohns vor einigen Jahren bei der TuS Reuschenberg als F-Jugendtrainer eingestiegen. Seit dieser Saison trainiert der 36-Jährige neben der C- auch die A-Jugend und steckt mit ihr mitten in der Niederrheinliga-Qualifikation. Das erste Spiel konnte Reuschenberg mit 3:0 gegen Moers gewinnen und hat nun beste Chancen auf die Niederrheinliga. Die zweite Partie steht am nächsten Sonntag beim ASV Süchteln an. Jugendfußballexperte Felix Strerath bekam die Gelegenheit, mit Hanke über seine neue Aufgabe zu sprechen.