1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Motorsport Tim Scheerbarth macht im Porsche den Jubiläumssieg perfekt

Motorsport : Tim Scheerbarth macht den Jubiläumssieg perfekt

Zum Saisonauftakt der Nürburgring-Langstrecken-Serie (NLS) fährt der Dormagener im Porsche Cayman GT4 gemeinsam mit Daniel Blickle und Max Kronberg auf Platz eins.

Glückwunsch zum 50! Tim Scheerbarth aus Dormagen machte beim witterungsbedingt verspäteten Saisonauftakt der Nürburgring-Langstrecken-Serie (NLS) seinen fünfzigsten Klassensieg auf der legendären Nordschleife perfekt. Der 32-Jährige teilte sich beim 45. NIMEX DMV 4-Stunden-Rennen einen Porsche Cayman GT4 mit seinen Teamkollegen Daniel Blickle und Max Kronberg. Gemeinsam gewannen sie bei kühlen Temperaturen und trockener Strecke die hart umkämpfte Cayman GT4 Trophy by Manthey-Racing (Klasse Cup3). Damit gelang dem Nordschleifenroutinier ein perfekter Einstand in der mit 18 Fahrzeugen ernorm stark besetzten Klasse, die ausschließlich baugleiche Porsche Cayman GT4 erlaubt.

Entsprechend gut gelaunt präsentierte sich der VLN-Meister von 2011 nach der Siegerehrung: „Erster Sieg im ersten Rennen, besser hätte die neue Saison nicht beginnen können. Nach der coronabedingt langen Winterpause und dem Ausfall der NLS1 vor drei Wochen haben die ersten Rennrunden besonders viel Spaß gemacht.“ Das Rennen aus seiner Sicht: „Ich bin den Start gefahren und war ab der ersten Kurve in einen spannenden Kampf um die Klassenführung verwickelt. Wir waren mit mehreren Fahrzeugen auf einem gleichen Niveau unterwegs und haben uns gegenseitig nichts geschenkt. Das war nicht nur ein riesiger Spaß, sondern auch ein toller Vorgeschmack auf die restliche Saison. Vielen Dank auch an das Team und meine Teamkollegen für die starke Leistung. Darauf können wir für die restliche Saison aufbauen.“

  • Valtteri Bottas aus Finnland vom Mercedes-AMG
    Formel 1 : Nächstes Fiasko für Vettel – Verstappen gewinnt Chaos-Rennen in Imola
  • Rennen, TV-Übertragung, Cockpits : Alle Infos zur Formel-1-Saison 2021
  • Die Fahrer stehen mit ihren Wagen
    Motorsport : Julian Hanses bereitet sich auf Saisonstart vor

Im Anschluss an seinen bärenstarken Auftritt im Cockpit des Porsche Cayman GT4 übernahmen seine Teamkollegen Blickle und Kronberg. Auch sie zeigten eine herausragende Vorstellung und brachten damit den den ersten Sieg im ersten Rennen der Saison in überzeugender Manier unter Dach und Fach.  Der Vorsprung auf Thorsten Jung und Oskar Sandberg im Cayman von H&R Spezialfedern betrug im Ziel aber nur 5,430 Sekunden. Das schnelle Trio geht nun in anderthalb Wochen (1. Mai) als Tabellenführer in der Cayman Trophy in den dritten NLS-Lauf.  Der 62. EIBACH ADAC ACAS Cup führt am Tag der Arbeit über die gewohnte Distanz von vier Stunden.

 Erfolgreicher Start in die Nürburgring-Langstrecken-Serie (NLS): Den Porsche Cayman GT4  teilt sich Tim Scheerbarth mit seinen Teamkollegen Daniel Blickle und Max Kronberg (v.l.).
Erfolgreicher Start in die Nürburgring-Langstrecken-Serie (NLS): Den Porsche Cayman GT4  teilt sich Tim Scheerbarth mit seinen Teamkollegen Daniel Blickle und Max Kronberg (v.l.). Foto: W&S Motorsport

Scheerbarth steht in diesem Jahr bei allen NLS-Läufen mit seinem neuen Stammteam W&S Motorsport am Start. Für ihn ist es die erste Saison mit W&S Motorsport, im vergangenen Jahr waren sie jedoch schon gemeinsam und darüber hinaus erfolgreich beim 24-Stunden-Rennen unterwegs.

Damals saß Scheerbarth in einem Porsche Cayman GT4, der dank einer innovativen „Drive-by-Wire“-Technologie von Schaeffler-Paravan ohne eine Lenksäule gesteuert wurde. „Die mechanische Verbindung zwischen Lenkrad und Rädern wurde dabei von elektronischen Signalen ersetzt“, erklärt Scheerbarth fachkundig.