Tc Blau-Weiss Neuss: Mitglieder sind für Kooperation

Tc Blau-Weiss Neuss: Mitglieder sind für Kooperation

Einstimmig haben sich die Mitglieder des TC Blau-Weiss Neuss auf ihrer Jahreshauptversammlung für Kooperationsgespräche mit dem benachbarten HTC Schwarz-Weiß Neuss ausgesprochen. Die von der Stadt Neuss geplante Errichtung eines Tennis- und Hockeyzentrums im Jahnstadion stand deshalb im Mittelpunkt der Versammlung im Dorint-Hotel. Der Vorstand mit dem Vorsitzenden Abraam Savvidis an der Spitze wurde bedauftragt, weitere Gespräche zu führen, bereits laufende gemeinsame Projekte weiter auszubauen und mögliche Synergien zu erarbeiten.

Einstimmig haben sich die Mitglieder des TC Blau-Weiss Neuss auf ihrer Jahreshauptversammlung für Kooperationsgespräche mit dem benachbarten HTC Schwarz-Weiß Neuss ausgesprochen. Die von der Stadt Neuss geplante Errichtung eines Tennis- und Hockeyzentrums im Jahnstadion stand deshalb im Mittelpunkt der Versammlung im Dorint-Hotel. Der Vorstand mit dem Vorsitzenden Abraam Savvidis an der Spitze wurde bedauftragt, weitere Gespräche zu führen, bereits laufende gemeinsame Projekte weiter auszubauen und mögliche Synergien zu erarbeiten.

Unabhängig davon plant der Tennis-Bundesligist in Zusammenarbeit mit der Tennisschule "Ewige Liebe" um Teamchef Marius Zay eine Reihe von Maßnahmen, um wieder mehr Mitglieder an die Jahnstraße zu locken. Dazu soll sowohl ein Jugend-Förderkonzept als auch ein Konzept für die Zielgruppe der 30- bis 50-Jährigen entwickelt werden. Wiedergewählt wurde der frühere Bundesliga-Spieler Lutz Steinhöfel als 2. Vorsitzender, neu im Vorstand sind Geschäftsführer Bernhard Rüsing und Pressewart Simon Skaliks.

(-vk)