Minigolf: Der HMC Büttgen bestimmte die Miniaturgolfmeisterschaften.

Minigolf : Zehn Büttgener fahren zur DM

HMC Büttgen mit starker Vorstellung bei den Westdeutschen Meisterschaften im Miniaturgolf.

Für die Teilnehmer aus dem Rhein-Kreis Neuss stand bei den Westdeutschen Miniaturgolfmeisterschaften viel auf dem Spiel. Auf der Gladbecker Anlage ging es nicht nur um die regionalen Titel, sondern ebenfalls um die Qualifikation für die Deutschen Abteilungsmeisterschaften im Miniaturgolf. Den Spielern des HMC Büttgen muss es die Qualifikation für Cuxhaven besonders angetan haben, denn an beiden Turniertagen gab die HMC-Auswahl den Ton an.

Büttgens Damenteam sicherte sich konkurrenzlos den Titel, spannender ging es bei den Senioren zu, die ebenfalls das Ticket für Cuxhaven lösen wollten. Die Routiniers um Norman Mandel, Thomas Spieß, Norbert Ring und Thomas Wehner lieferten sich einen packenden Vierkampf mit der Konkurrenz, der über acht Runden anhielt. Letztlich waren es die HMC-Spieler, die mit 281 Schlägen den Titel verteidigten. Knapp dahinter landete der SSC Halver (282 Schläge), dicht gefolgt von Gastgeber BGSV Gut Schlag Gladbeck (283). Der BGSV Castrop musste sich mit dem vierten Platz begnügen (285).

Auch am zweiten Spieltag ließen sich die HMC-Spieler in den Einzelklassen nicht bremsen. Norbert Ring gelang als einzigem Spieler eine Traumrunde von 18 Schlägen und das zweitbeste Resultat insgesamt (179). In seiner Klasse, Senioren II, konnte er sich somit über den Westdeutschen Meistertitel freuen. Die Büttgenerinnen Martina Wehner (208, Seniorinnen I) und Sabine Klein (195, Damen) taten es ihm gleich und gewannen zwei weitere Titel für den HMC. Weitere Podestplätze für die turnierbestimmende Mannschaft kamen durch Hildegard Hoefig (207, Zweite Seniorinnen II), Annegret Crass (209, Dritte Seniorinnen II) und Svenja Wehner (207, Dritte Damen) hinzu. Nach Abschluss der Meisterschaften fällt Büttgens Bilanz eindeutig positiv aus: Insgesamt zehn Vereinsmitglieder haben die Qualifikation für Cuxhaven geschafft.

Der MGC Dormagen-Brechten konnte ebenfalls Akzente setzten: Michael Vogt (183) belegte Rang zwei der Senioren I, Vereinskollege  Martin Lanfer wurde mit dem selben Schlagresultat Vierter.

Mehr von RP ONLINE