1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Jüchen: McDonald's-Filiale Jüchen ist eröffnet

Jüchen : McDonald's-Filiale Jüchen ist eröffnet

Die ersten Tage sind bereits vielversprechend verlaufen: Als die Belegschaft der neuen McDonald's-Filiale an der Neusser Straße am Mittwoch mit allen Vorbereitungen fertig war, wurde das Fastfood-Restaurant schon mal geöffnet. "Silent Opening" heißt das im Fachjargon, denn die offizielle Eröffnung gab es gestern Morgen: Da schnitten Dennis Froitzheim, Franchise-Nehmer von McDonald's, und Bürgermeister Harald Zillikens symbolisch ein rotes Band durch. Den ersten Probelauf hatte die Filiale da schon hinter sich – und mit Bravour bestanden.

Yvetta Jansen arbeitet für Dennis Froitzheim als Bezirksleiterin und schwärmt vom "Silent Opening". "Wir haben einfach die Türen aufgemacht und das Licht angeknipst, ohne dass wir groß darauf aufmerksam machten. Die Filiale war sofort gut gefüllt", sagt Jansen. Der Andrang sei ein gutes Zeichen. Denn wie bei jedem neuen Standort müssen die Unternehmer erst abwarten, wie das Angebot angenommen wird. "In Jüchen sieht es richtig gut aus", meint Jansen.

Dennis Froitzheim führte zur Eröffnung durch die neue Filiale. Seine Familie betreibt seit mehr als 30 Jahren McDonald's-Restaurants in der Region. Die Filiale in Jüchen, die sowohl über ein McCafé als auch ein McDrive verfügt, liegt verkehrsgünstig an der Autobahn 46 und in unmittelbarer Nähe zu 3M und Polo. Montags bis donnerstags ist das Restaurant von 7 bis 2 Uhr geöffnet, freitags und samstags von 7 bis 5 Uhr und sonntags von 9 bis 2 Uhr. Gestaltet wurde es im sogenannten "LIM food"-Design. "LIM" steht für "Less Is More" – eine Designlinie des französischen Architekten Philippe Avanzi.

Das neue Restaurant wurde in nur zehn Wochen erbaut und bietet rund 100 Personen Platz. Bei schönem Wetter kann auch im Freien gegessen werden – auf der Sonnenterrasse mit 78 Sitzplätzen. Direkt am Haus gibt es 37 Parkplätze. Und: McDonald's bietet nicht nur Big Mäc und Co., sondern schafft auch neue Arbeitsplätze. "Derzeit haben wir 50 Mitarbeiter", sagt Yvetta Jansen. Insgesamt möchte Dennis Froitzheim in Jüchen 66 Mitarbeiter beschäftigen. Es sind also noch Jobs zu vergeben.

(NGZ)