Lokalsport: Mathias Deppisch siegt mit Polizei

Lokalsport: Mathias Deppisch siegt mit Polizei

Der Handballer des TV Korschenbroich holt mit Deutschland den EM-Titel.

Besser geht es nicht: Mathias Deppisch, Kapitän des Handball-Drittligisten TV Korschenbroich, hat mit der Deutschen Polizei-Auswahl den Europameistertitel gewonnen. In Silkeborg setzte sich die von Hans-Rudolf Fritsch trainierte Mannschaft im Endspiel mit 36:20 (Halbzeit 16:9) gegen Gastgeber Dänemark durch. Für Deutschland und den 36 Jahre alten Rechtsaußen war es nach 2008 und 2012 der dritte Coup in Folge.

Mit Vorrunden-Siegen über Ungarn (34:25), Spanien (25:21) und die Schweiz (33:17) hatten sich der Titelverteidiger ins Halbfinale gespielt. Dort mussten sich auch die Franzosen deutlich mit 21:35 geschlagen geben. Nach dem ebenfalls ungefährdeten Erfolg im Finale über Dänemark beendete Deppisch seine Karriere im Polizei-Team.

  • Lokalsport : Der TV Korschenbroich holt sich mit guter Abwehrarbeit einen Punkt

Die deutsche Mannschaft: Timo Adeyemi (HSG Siebengebirge/Thomasberg), Carsten Kommoß (HC Aschersleben), Jannik Oevermann (GWD Minden II), Enrico Lampe (SV Anhalt Bernburg), Sebastian Paul (TV Groß-Umstadt), Thomas Oehlrich (SC DHfK Leipzig), Max Krönung (VfL Gladbeck), Benedikt Müller (HSG Groß-Bieberau), Chris Hellerich (TV Oppenweiler/Backnang), Peter Walz (HG Saarlouis), Christopher Tinti (Salamander Kornwestheim), Tim Gentges (HSG Krefeld), Bastian Riedel (HSV Hannover), Benjamin Hinz (Stralsunder HV), Moritz Meyer (SF Söhre).

(sit)
Mehr von RP ONLINE