1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Lokalsport: Markus Anfang verlässt SC Kapellen

Lokalsport : Markus Anfang verlässt SC Kapellen

Weder Weihnachten noch die bislang erfolgreichste Spielzeit der Vereinsgeschichte, die den SC Kapellen auf Platz zwei der Fußball-Oberliga überwintern lässt, konnten Markus Anfang an seinem Entschluss hindern: Der 38 Jahre alte Ex-Profi verlässt den SCK, bei dem er zweieinhalb Jahre auf der Trainerbank saß, mit sofortiger Wirkung, und nimmt ein Angebot von Bayer 04 Leverkusen an.

Beim Fußball-Bundesligisten absolviert der angehende Fußball-Lehrer seit einiger Zeit ein Praktikum, jetzt soll er dort das Trainerteam im Nachwuchsleistungszentrum verstärken. "Kapellen war meine erste Trainerstation und wenn ich sehe, wie sich die Mannschaft entwickelt hat, fällt mir dieser Schritt unheimlich schwer", wird Anfang auf der Internetseite des SC Kapellen zitiert.

Dort äußert Fußball-Obmann Paul Rösgen Verständnis für die kurzfristige Entscheidung, die gleichwohl in den Augen des SCK "keine Überraschung" darstellt: "Diese Chance können und dürfen wir dem Trainer nicht verbauen. Es war allen Beteiligten klar, dass uns dieser Schritt in absehbarer Zeit sowieso bevorstand." Aus diesem Grund muss sich der Oberliga-Zweite in der kurzen Winterpause auch nicht auf Trainersuche begeben: Klaus Schütz, langjähriger Spieler des SC Kapellen und bisher Co-Trainer von Markus Anfang, wird dessen Aufgaben an der Seitenlinie übernehmen.

Für die dadurch vakante Position des Co-Trainers hat der Verein seinem Spieler Lars Schuchardt das Angebot unterbreitet, "um im reifen Fußballalter zu prüfen, ob ein Wechsel ins Trainergeschäft eine Option ist." Schuchardt zeigte sich überrascht: "Ich habe das auch erst vor ein paar Stunden erfahren" und will frühestens heute entscheiden, ob er das Angebot annimmt.

Der SCK nimmt bereits am 3. Januar das Training wieder auf, erstes Punktspiel ist am 3. Februar gegen den TV Jahn Hiesfeld.

(-vk)