1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Marcel Noebels von den Crash Eagles ist Eishockey-Spieler des Jahres

Skaterhockey : „Eagle“ Marcel Noebels ist Eishockey-Spieler des Jahres

DEL-Profi gratuliert dem Erstligisten zum Geburtstag.

Wegen Corona ruht der Spielbetrieb im Skaterhockey auf jeden Fall bis einschließlich 25./26. April. Der Vorstand der Inline-Skaterhockey-Ligen Deutschland (ISHD) hofft, bis Ostern (11./12. April) konkretere Zeitpläne aufstellen zu können. In der Zwangspause haben die Adler trotzdem einen Grund gefunden, wenigstens ein bisschen zu lachen. In der vergangenen Woche feierten die Kaarster Geburtstag. Gegründet vor 35 Jahren, genau am 24. März 1985, war der viermalige Deutsche Meister schon am Start, als die Bundesliga 1996 laufen lernte. Zu den Gratulanten gehörte am Sonntag auch Eishockey-Profi Marcel Noebels aus Tönisvorst (Kreis Viersen). Der in der DEL seit 2014 bei den Eisbären Berlin unter Vertrag stehende Stürmer trägt in der Sommerpause seit einigen Jahren das Trikot der Eagles, hält sich auf diese Weise fit für die DEL. In seinem Post auf der Facebook-Seite der Kaarster sagt er: „Ich bin sehr, sehr froh Teil der Organisation zu sein, Teil der Mannschaft zu sein. Es macht unheimlich viel Spaß.“ Und er verspricht: „Wir sehen uns bald wieder in der Stadtparkhalle.“ Zuvor hatten auch die Eagles dem 28-Jährigen ihre Glückwünsche ausgesprochen, wurde der Mann mit der Nummer 92 auf dem Trikot doch gerade erst zum „Besten Spieler“ der wegen Covid-19 unmittelbar vor den Play-offs abgebrochenen DEL-Saison gekürt. Bei den Eisbären ist der gefürchtete Torjäger (23 Treffer und 26 Assists in 52 Liga-Spielen), dem Coach Serge Aubin Eiszeiten von mehr als 20 Minuten pro Spiel gewährte, längst zum Führungsspieler gereift und bildet dort mit James Sheppard sowie Leo Pföderl eine echte Powerreihe. Der 1,91 Meter große Nationalspieler, Silbermedaillengewinner bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang (Südkorea), wird jedoch auch für seine Abwehrarbeit geschätzt. Darüber hinaus gilt Noebels als äußerst disziplinierter Spieler, dokumentiert durch seine eher seltenen Aufenthalte auf der Strafbank.