Tennis: Mächtig 'was los beim Korschenbroicher Tennisclub

Tennis: Mächtig 'was los beim Korschenbroicher Tennisclub

Diese Bilanz kann sich sehen lassen: Am Ende der Medensaison, in die der Korschenbroicher Tennisclub mit 25 Mannschaften im Erwachsenenbereich startete, konnte der KTC gleich acht Aufstiege feiern. Damit nicht genug spielen auch fünf Jugendmannschaften im kommenden Jahr in der nächsthöheren Klasse. Am höchsten kletterten die Damen 50, die künftig in der 1. Verbandsliga aufschlagen werden. Den zweiten Herren 70 gelang der Sprung in die 2.

Verbandsliga. Die Damen 30, die Herren 40 und die Herren 50 steigen alle in die Bezirksklasse A auf. Auch die dritten Damen 50 waren erfolgreich und spielen in der kommenden Saison in der Bezirksklasse B, die Herren 30 marschierten von der Kreisliga in die Bezirksliga durch. Kaum war die Medensaison beendet, war der KTC Gastgeber der Niederrhein Tennis-Trophy, die bereits zum dritten Mal auf der Korschenbroicher Tennisanlage ausgetragen wurde.

Markus Wolff, Turnierleiter Lars Zimmermann,Matthias Leber (v.l.). Foto: Verein

120 Teilnehmer gingen beim ersten von insgesamt sieben Turnieren dieser von Nicolai Michel organisierten Serie an den Start. "Gekrönt wurde das gelungene Turnier durch zwei Korschenbroicher Siege", wusste KTC-Pressewartin Esther Kniebaum-Nick zu berichten. Bei den Herren 50 sicherte sich der Korschenbroicher Markus Wolff, der für den TC RW Porz spielt, den Sieg durch ein 6:2, 7:6 im Finale über Matthias Leber (Düsseldorfer TC).

Die Herren 30 des Korschenbroicher TC: Christian Kemper, Wojtek Bobrycki, Daniel Buch, David Stegemann, Henning Pelzer, Henning Neuper, Tobias Jonen (v.l.). Foto: KTC
  • Tennis : Die Damen 55 feiern den Aufstieg in die Verbandsliga

Und Esther Kniebaum-Nick setzte sich bei den Damen 50 durch einen 6:1, 7:6-Finalerfolg über Thea Boos (DSD Düsseldorf) durch. Im Rhein-Kreis Neuss blieben weitere Klassensiege. So durch Daniel Vittalowitsch, den neuen Geschäftsführer des TC Blau-Weiss Neuss, bei den Herren 30 (4:6, 6:4, 11:9 über Torben Scheulen, Gladbacher HTC), Sein blau-weisser Klubkollege Sebastian Tong Barwinski schlug im Endspiel der Herren 40 Jörg Hömberg (TC Bovert) mit 7:6, 6:4.

Den Turniersieg bei den Herren 55 sicherte sich Alfons Schnitzler (TC Neuss-Gnadental) durch ein 6:1, 6:0 über Ralph Aachenbach (CSV Marathon Krefeld). Michael Stürtz vom TC Bayer Dormagen mussten sich bei den Herren 60 im Finale mit 2:6, 4:6 gegen Frank Boden (TC Rheinstadion) geschlagen geben.

(-vk)