Fussball: Maassen kehrt zurück zur alten Liebe SG Gustorf/Gindorf

Fussball: Maassen kehrt zurück zur alten Liebe SG Gustorf/Gindorf

Trainerwechsel bei der SG Gustorf/Gindorf: Thomas Maassen (49) wird beim B-Kreisligisten zur kommenden Saison Nachfolger von Jürgen Latajka (47), der den Verein nach zweieinhalb Jahren auf eigenen Wunsch verlässt. Maassen hatte die SG bereits 2011 zum lange ersehnten Aufstieg in die Kreisliga A geführt - einer der größten Erfolge in der Vereinsgeschichte. In der Folge trainierte Maassen, ein beim VfR 06 Neuss zu Verbandsligazeiten einst für seine knochenharte Spielweise gefürchteter Libero, den BV Weckhoven und den SV Glehn.

In Weckhoven gelang ihm der Aufstieg aus der C- in die B-Kreisliga, bei den akut abstiegsgefährdeten Glehnern war Maassen in der Kreisliga A Ende April entlassen worden. "Wir bedanken uns bei Jürgen für die erfolgreiche Zusammenarbeit und begrüßen Thomas an alter Wirkungsstätte zurück", sagt SG-Pressewart Klaus Zimmermann. Auf ihrer Jahreshauptversammlung wurden derweil alle Jugend-Vorstandsmitglieder der SG bestätigt: Jugendleiter Detlef Deckmann, Stellvertreter Horst Fienitz, Geschäftsführer Hans Werner Esser, Kassierer Nils Fienitz, Zeugwart Olaf Düllberg und Pressewart Zimmermann bleiben im Amt.

(cpas)