1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Korschenbroich: Logopäden wollen Bundespreis

Korschenbroich : Logopäden wollen Bundespreis

Vor einem Jahr gab's für "Lautstark" den Designer-Preis. Jetzt haben die beiden Korschenbroicher Logopädinnen – gemeinsam mit "Lockstoff" – den Bundespreis im Blick: "Die Nominierung gleicht schon einer Auszeichnung."

Vor einem Jahr gab's für "Lautstark" den Designer-Preis. Jetzt haben die beiden Korschenbroicher Logopädinnen — gemeinsam mit "Lockstoff" — den Bundespreis im Blick: "Die Nominierung gleicht schon einer Auszeichnung."

Für das außergewöhnliche Design der Korschenbroicher Praxis für Logopädie "Lautstark" wurden Susanne Coenen (35) und Nicole Slink (36) vom Wevelinghovener Designer-Büro "Lockstoff" bereits mit dem internationalen Preis "Red Dot"-Award ausgezeichnet. J

etzt wollen die vier Geschäftspartnerinnen noch einmal ordentlich nachlegen: Sie haben den Designer-Preis der Bundesrepublik Deutschland fest im Blick. Zwölf Monate nach der Award-Verleihung flatterte ihnen nun die Nominierung für den Bundespreis 2012 auf den Tisch.

Für die vier Frauen ist die Nominierung wie ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk. Auch wenn noch nichts passiert ist und der entscheidende Umschlag erst am 12. Februar in der Messe Frankfurt geöffnet wird, ist sich die Logopädin Nadine Lieven sicher: "Wir haben alles richtig gemacht."

Und Nicole Slink schwärmt: "Der Bundespreis ist so etwas wie der Designer-Oscar." Für Susanne Coenen ist die Spannung schon jetzt spürbar, "schließlich handelt es sich um die höchste offizielle deutsche Designer-Auszeichnung, die es zu vergeben gilt".

Das Besondere an dem Bundespreis: Für ihn kann sich keiner bewerben, für ihn werden die möglichen Preisträger nominiert. "Die höchste deutsche Auszeichnung für Designer-Erzeugnisse wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie einmal im Jahr ausgelobt und vom Rat für Formgebung vergeben", heißt es in der Mitteilung, adressiert an Lockstoff-Design. Wer auf eine Nominierung hofft, der muss aber mindestens schon einen nationalen oder internationalen Designer-Preis sein Eigen nennen.

Ob die Kreativ-Köpfe von Lockstoff, die an der Kochbuch-Präsentation von Peter Schmitt Ende Juli im Liedberger Landgasthaus maßgeblich beteiligt waren, den hohen Anforderungen genügen. wird sich im Januar 2012 zeigen. "Dann nämlich werden die Einladungen verschickt", so Coenen.

Optimistisch sind auch Tina Schweitzer (37) und Nadine Lieven (35). Die Sprachtherapeutin und die Logopädin erleben fast täglich, wie gut es war, sich nach der Praxisgründung bei ihrem Geschäftsauftritt von Profis beraten zu lassen. Mit dieser Hilfe verwandelten die beiden Logopädinnen das unansehnliche Ladenlokal an der Adolph-Kolping-Straße 1 zu einer modernen, frechen und attraktiven Praxis mit den Schwerpunktfarben Grün und Violett.

Die Praxis für Logopädie mit dem markanten und einprägsamen Namen "Lautstark" arbeitet seit Dezember 2009. Die kräftigen und kontrastreichen Farben unterstützen die konzeptionelle Idee der Therapeutinnen. In ihrem Tonwert und in ihrer Helligkeit sind sie harmonisch und geben den Worten "laut" und "stark" ein optisches Gleichgewicht.

(NGZ)