1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Jüchen: "Lidl" eröffnet neu an der Kölner Straße

Jüchen : "Lidl" eröffnet neu an der Kölner Straße

"Ford Wirtz" kündigt im kommenden Jahr Umzug zum Gewerbegebiet Robert-Bosch-Straße an.

Kurz vor 8 Uhr konnten gestern Bürgermeister Harald Zillikens und Marktleiter Bastian Seehöfer das rote Band am Eingang der neuen "Lidl"-Filiale durchschneiden. "Ich freue mich über diese Ansiedlung, die im innerstädtischen Bereich sicherlich eine Ausnahme ist", sagte Zillikens. Das sahen viele Jüchener ebenso: Bereits wenige Minuten nach der Eröffnung war das Geschäft gut gefüllt.

Nach sieben Jahren ist der Discounter damit in die Gemeinde zurückgekehrt; er bietet 22 Arbeitsplätze. Der neue Laden mit mehr als 800 Quadratmetern Verkaufsfläche gehört zur modernen Generation, die bisher Vorbild für 200 Filialen war. So wird das Gebäude geheizt und gekühlt, indem die Abwärme aus dem Kühlsystem und eine Wärmepumpe genutzt werden. "Damit liegt unsere Kohlendioxid-Bilanz nominell bei Null", so Norbert Mohren, Geschäftsführer im Bereich Immobilien.

Über Lesegräte können fehlende Waren direkt am Regal neu geordert werden. Das Geld werde nicht mehr gezählt, sondern gewogen. Großzügig seien auch die Nebenräume für die Bäckerei mit eigenen Öfen, Kühlraum und Lager ausgefallen — deswegen gibt es nur 63 statt der zunächst geplanten mehr als 80 Parkplätze. Auch die Nachbarn, die zuvor gegen das Bauprojekt Klage eingereicht hatten, sollen laut Lidl den Klageweg nicht weiter beschreiten.

  • Lkw-Rastplätze sind häufig überfüllt. Ist Abhilfe
    Leverkusen/Köln : Dialog mit Transportbranche zu Lkw-Raststätte 
  • Engagiert für Bedürftige (v.l.): Wolfhart Feder
    Soziales in Dormagen : Ehemaliger Obdachloser hilft Bedürftigen bei der Tafel Dormagen
  • 24.08.2019, Fussball, Saison 2019/2020, Bundesliga, 2.
    Schalkes vorerst letztes Erstligaspiel : Auf Kohle gescheitert

Möglich gewesen war die Ansiedlung, weil das Ehepaar Robert und Rita Wirtz einen Teil seines eigenen Firmenareals ("Ford Wirtz") verkauft hatte. Robert Wirtz kündigte gestern an, "im kommenden Jahr in den Gewerbepark an der Robert-Bosch-Straße einen Werkstattbetrieb" zu eröffnen. Ob er dann den unweit gelegenen Standort an der Kölner Straße aufgeben und auch dieses Gelände veräußern will, dazu wollte Wirtz keine Angaben machen. Aus "Lidl"-Sicht sei ein weiterer Partner aus dem Bereich Handel durchaus "wünschenswert". Gerüchte, dass sich etwa die Drogerie-Kette "dm" für die Kölner Straße interessiert, wollte das Unternehmen aber nicht bestätigen.

(busch-)