Leichtathletik: Johanna Helmrich siegt in Düsseldorf vor Teamkollegin

Leichtathletik : Johanna Helmrich siegt in Düsseldorf vor Teamkollegin

Staffel des TK Grevenbroich läuft auf den zweiten Rang.

(hynr) Bei den Regionalmeisterschaften stellten die Nachwuchs-Leichtathleten des TSV Bayer Dormagen und des TV Korschenbroich ihre Formstärke für die Hallensaison unter Beweis. Die Teilnehmer aus dem Rhein-Kreis erzielten dabei reihenweise Bestleistungen und holten Platzierungen in den Top Ten.

In Düsseldorf waren die U18 - und U20-Starter des TSV Bayer Dormagen gefragt. Hervorstechen konnte in Stockum einmal mehr Johanna Helmrich. Über die 1500 Meter in der U20-Altersklasse siegte die erst 18-Jährige in 5:09,75 Minuten und verwies Vereinskollegin Sophie Charlotte Römmen auf Platz zwei (5:13,64 Minuten/PB). Über Platz vier über die 60-Meter-Hürden durfte sich außerdem Isabell Güsgen freuen, die die Strecke in 9,40 Sekunden absolvierte. Tabea Daams wurde im Weitsprung mit 5,04 Metern Fünfte, Isabell Hassel wurde Sechste im 200-Meter-Sprint (27,95 Sekunden). Bei den U18-Startern und Starterinnen sprangen weitere Podestplätze heraus. Maurice Schwitalla lief über die 200 Meter in 24,19 Sekunden auf den Bronzerang. Über die doppelte Distanz reichten seine 54,22 Sekunden „nur“ für Rang vier. Beide Zeiten waren persönliche Bestleistungen. Mittelstrecklerin Anna Konrad wurde über die 800 Meter, die sie in 2:28,46 Minuten absolvierte, ebenfalls Dritte. Über die 400-Meter-Distanz belegte Angelina Buchartz den vierten Rang (63,27 Sekunden) hinter Vereinskameradin Kemi Körsgen (62,78 Sekunden). Den Sprung aufs Podest schaffte Buchartz allerdings mit der 4x200-Meter-Staffel der Frauen. In 1:49,17 Minuten sicherte sich die TSV-Starterin Rang drei. Noch besser machte es die Staffel des TK Grevenbroich in der U18. In der Besetzung Kruppke-Hernandez, Köttgen, Wiethöft und Allgaier lief die TK-Staffel auf Rang zwei in 1:53,00 Minute. Hannah Köttgen erreichte zudem im Hochsprung mit 1,56 Metern Platz drei.

Die jüngeren Athleten des TSV Bayer mussten in Leverkusen ihr Können unter Beweis stellen. Erfolgreichster Starter war dort Timo Huthmacher (U13) mit drei persönlichen Bestleistungen: Im Hochsprung siegte er mit 1,50 Metern, beim Kugelstoßen reichten 7,99 Meter für Platz vier und im Weitsprung wurde er mit 4,44 Metern Achter.