Leichtathletik. 43. Nachtlauf "7 Meilen von Zons"

Leichtathletik : Die „7 Meilen von Zons“ gehen schon in die 43. Auflage

Veranstalter rechnen am 27. September mit mehr als 1600 Startern.

(hynr) Die „7 Meilen von Zons“ sind mittlerweile fester Bestandteil im Kalender der Laufbegeisterten im Rhein-Kreis. Die 43. Auflage des Nachtlaufs am 27. September wird auch dieses Jahr wieder das Interesse zahlreicher Läufer und Läuferinnen wecken. Das zeigt auch bereits die Zahl der Voranmeldungen. Denn die Veranstalter rechnen erneut mit über 1600 Startern.

Für die besondere Atmosphäre sorgt wie immer die abwechslungsreiche Strecke, die unter anderem durch die historische Zonser Altstadt führt und an deren Rand von Anwohnern und Helfern über 200 Fackeln und 500 Kerzen aufgestellt werden. Dieses besondere Ambiente wird erneut gewiss viele Zuschauer anziehen, die gemeinsam mit Samba-Gruppen am Streckenrand für gute Stimmung sorgen werden. Startschuss für den Lauf, der auch zu den für den „Rhein-Kreis-Cup“ ausgewählten Veranstaltungen gehört, ist um 20 Uhr am Sportzentrum Zonser Heide. Im Zieleinlauf warten auf den Gesamtsieger sowie die drei besten der jeweiligen Altersklassen etliche Preise. Anders als beim „Bachelor“ erhält außerdem jede weibliche Teilnehmerin eine Rose. Teilnahmeberechtigt sind alle Läufer ab 16 Jahren. Bereits um 19 Uhr startet der Jedermannslauf über fünf Kilometer, an dem auch schon Schüler und Jugendliche ab zehn Jahren teilnehmen können. Hierbei wird jeder Nachwuchsläufer mit einer Medaille ausgezeichnet. Auf der Internetseite der SG Zons (www.sg-zons.de.) ist die Anmeldung noch bis zum 24. September möglich, Nachmeldungen bis 30 Minuten vor dem Start.

Mehr von RP ONLINE