Lokalsport Landesliga: Jüchen muss die Favoritenrolle annehmen

Jüchen · Der VfL Jüchen/Garzweiler zog im Gegenteil zu Nievenheim mit einem 2:0-Sieg über Gnadental ins Halbfinale des Kreispokals ein und befindet sich auch in der Fußball-Landesliga in der ungeliebten Favoritenrolle. Denn in Viersen trifft Jüchen auf einen kriselnden Gegner (14.15 Uhr). Das Kellerkind verlor zuletzt vier Mal in Folge, kassierte in den vergangenen 14 Partien stets zwei oder mehr Gegentore, was in der schwächsten Defensivbilanz der Liga mündet. Viersen liegt mit 13 Zählern auf dem vorletzten Tabellenplatz.

 Torsten Müllers, Co-Trainer des VfL Jüchen/Garzweiler.

Torsten Müllers, Co-Trainer des VfL Jüchen/Garzweiler.

Foto: FUPA
(prad)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort