1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Fußball: Landesliga: Grevenbroich gewinnt 3:1 in Nettetal

Fußball : Landesliga: Grevenbroich gewinnt 3:1 in Nettetal

Der TuS Grevenbroich ist auch am dritten Spieltag der Fußball-Landesliga in der Erfolgsspur geblieben. Freitagabend setzte sich die Truppe von Trainer Jörg Ferber in einem vorgezogenen Match des dritten Spieltages mit 3:1 (2:1) bei Union Nettetal durch.

Damit stehen die Schloss-Städter nun mit der optimalen Ausbeute von neun Zählern an der Tabellenspitze.

"Jetzt haben wir uns erst mal oben festgesetzt", meinte Ferber unmittelbar nach der Partie. Doch was ihn noch mehr freute, waren die weiteren Fortschritte seines Teams: "Natürlich haben wir noch Fehler gemacht. Doch man merkt von Woche zu Woche, dass sich die Mannschaft besser einspielt. Wir sind auf einem guten Weg."

Dabei hatte die Partie in Nettetal alles andere als vielversprechend begonnen, denn schon nach sieben Minuten gingen die Hausherren durch Zudi Zuberi mit 1:0 in Front. Für die Grevenbroicher spricht allerdings, dass sie sich gleich bemühten, das Geschehen in den Griff zu bekommen. Lohn war der Ausgleich durch einen Kopfball von Taifun Kula (17.), der nach einem Einwurf eine Verlängerung von Toni Fernandez verwertete. Anschließend wurde die Gäste immer dominanter, so dass die 2:1-Führung noch vor der Pause eine logische Konsequenz war. Swen Rommerskirchen nutzte in der 40. Minute die freie Bahn zum Tor und traf mit einem satten Schuss aus 25 Metern.

Nach dem Seitenwechsel begingen die Schloss-Städter den Fehler, der Union zu viele Freiheiten zu gewähren. Das Spiel drohte zu kippen, auch weil Scharfschütze Mike Grühn aus der Distanz immer gefährlicher wurde. So dauerte es bis kurz vor Schluss, ehe die Gäste den dritten Sieg im dritten Spiel endgültig unter Fach bringen konnten. Da war es dem wenige Minuten zuvor eingewechselten Marcel Schauf vorbehalten, einen Konter zum 3:1-Endstand abzuschließen.

(NGZ/rl)