1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Lokalsport: Kreisliga C: VfR 06 und Frimmersdorf kicken um Aufstieg

Lokalsport : Kreisliga C: VfR 06 und Frimmersdorf kicken um Aufstieg

Am Samstag um 15 Uhr wird in Holzheim das Relegationsspiel um den Aufstieg in die Fußball-Kreisliga B angepfiffen. Seit Sonntag stehen auch die beiden teilnehmenden Mannschaften fest: Der VfR 06 Neuss trifft auf die SG Frimmersdorf/Neurath.

Beide Teams hatten sich schon zu Saisonbeginn vorgenommen, um den Aufstieg mitzuspielen und haben genau das auch erreicht. Der VfR Neuss lag in Gruppe eins der Liga die meiste Zeit in Lauerstellung auf dem vierten Platz. Erst am vorletzten Spieltag schoben die Neusser sich an Horrem und der DJK Rheinkraft III vorbei auf den zweiten Platz und konnten diesen ohne anzutreten verteidigen, da der Tabellenletzte aus Zons aufgrund von Personalmangel nicht mehr mitspielte. "Das sieht zwar unglücklich aus, aber Zons hat in der ganzen Saison nur einen Punkt geholt, von Wettbewerbsverzerrung kann also keine Rede sein", sagte Markus Kolvenbach vom VfR. "Wir fiebern dem Relegationsspiel am Samstag entgegen, der Aufstieg wäre der erste Erfolg nach der Neuaufstellung des Vereins. Es wird bestimmt ein richtiges Event mit vielen Zuschauern."

Die Frimmerdorfer hingegen standen fast die komplette Hinrunde an der Tabellenspitze, rutschten dann auf den zweiten und sogar auf den dritten Platz in Gruppe 2 der Kreisliga C ab. Da sie punktgleich mit der zweitplatzierten DJK Rheinkraft II waren, fand bereits am Sonntag das Entscheidungsspiel um den Relegationsplatz zwischen den beiden Mannschaften statt. "Es war ein Spiel auf Augenhöhe, die DJK hat es uns nicht leicht gemacht", berichtet Marcel Jansen, Co-Trainer der SG. "Die erste Halbzeit war die Rheinkraft stärker, dann haben wir ins Spiel gefunden und zwei Spieler der DJK haben berechtigt die Rote Karte bekommen." Trotzdem rettete die DJK sich in die Verlängerung, erst in der 112. Minute erzielte Sascha Seidelmeyer das Tor zum 1:0. Jetzt liegt der Fokus auf der anstehenden Relegation: "Gegen den VfR erwarten wir ein ähnlich schweres Spiel", so Jansen. "Der Glücklichere wird gewinnen und ich hoffe, dass wir das sind. Die Jungs hätten den Aufstieg echt verdient."

(srh)