1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Korschenbroicher Stadtmeisterschaften im Hallen-Fußball

Fussball : Titelkämpfe unter dem Motto „alkoholfrei Sport genießen“

(-vk) Mit den Hallen-Stadtmeisterschaften im Fußball beteiligte sich der Stadtsportverband (SSV) Korschenbroich am bundesweiten Bündnis „Alkoholfrei Sport genießen“, das die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung gemeinsam mit dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und weiteren Sportfachverbänden ins Leben gerufen hat.

„Mit der Beteiligung an dieser Aktion wollen wir ein wirkungsvolles Zeichen setzen und dazu beitragen, insbesondere die Kinder und Jugendlichen in unserem Verband vor der Gefährdung durch Alkohol zu schützen,“ erläuterte SSV-Vorsitzender Dirk Kartarius den Sinn der Aktion. Der Stimmung in der Kleinenbroicher Sporthalle, wo der TuS Liedberg als Ausrichter fungierte, tat das Ganze keinen Abbruch, im Gegenteil. „Packende Spiele mit oft knappem Ausgang sorgten für Spannung und gute Stimmung auf dem Spielfeld und auf der Tribüne“, sagte Kartarius, der nach den Endspielen folgende Stadtmeister ehrte: SF Neersbroich (E-Jugend, D-Jugend); SV Glehn (C-Jugend, U 11 Mädchen, U 13 Mädchen); TuS Liedberg (B-Jugend); VfB Korschenbroich (A-Jugend) sowie als Gäste außerhalb des Korschenbroicher Stadtgebietes den SV RW Elfgen (U 15 Mädchen) und die Spielgemeinschaft SC Grimlinghausen/TSV Norf (U 17 Mädchen). Insgesamt nahmen neun Vereine mit 47 Mannschaften an den Titelkämpfen teil.