1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Korschenbroicher Citylauf: 2. Virtual FunRun geht in die nächste Runde

Korschenbroicher Citylauf : 2. Virtual FunRun: „Gemeinsam allein in die nächste Runde“

Der Citylauf mit Volksfestcharakter ist als Reaktion auf die Corona-Krise auf den 22. August verlegt. Am kommenden Sonntag bieten die Korschenbroicher trotzdem ein Laufevent an.

Klar. Auf dieses Déjà-vu-Erlebnis hätten Hans-Peter Walther und Markus Bresser, Geschäftsführer der Citylauf GmbH liebend gerne verzichtet. „Aber aufgrund der Corona-Pandemie ist es uns als Veranstalter nach Absprache mit der Stadt Korschenbroich leider erneut nicht möglich, unseren beliebten Internationalen Korschenbroicher Citylauf in gewohnter Form im April 2021 durchzuführen.“ Schon vor einem Jahr hatte das handgemachte Sportspektakel nicht im so einzigartigen Stadtfestcharakter stattfinden können.

Der unerwartete Tiefschlag wurde indes zur Geburtsstunde des „1. Virtual FunRun“. 572 Finisher aus acht Nationen – Australien, Großbritannien, Österreich, Kamerun, Ukraine, Japan, Weißrussland und Deutschland – sorgten bei strahlendem Sonnenschein und bewegungsfreundlichen 20 Grad für eine glänzende Premiere. „Wir hatten damit mehr Teilnehmer als beim ersten Citylauf 1989 mit damals 550 Teilnehmern“, erinnert sich Walther. Unter dem Motto „Gemeinsam allein Laufen“ konnte jeder Teilnehmer für sich Runden von fünf oder zehn Kilometern drehen, per Tracking-App die Strecke und Zeiten an „Cologne Timing“ senden und sich nach dem Lauf eine Urkunde ausdrucken. Es gab sogar eine Live-Ergebnisliste.

Ein Erfolgsmodell, auf dem die zweite Auflage „Gemeinsam allein in die nächste Runde“ aufbaut – und zulegt: Zusätzlich ins Programm aufgenommen wurden neben den Klassikern fünf und zehn Kilometer Walking über 5000 und 10.000 Meter sowie der Familienlauf über einen Kilometer. Bis Samstag waren bereits mehr als 110 Voranmeldungen eingegangen, 2020 stieg die Zahl bis zum Anmeldeschluss auf 466. Eine Marke, die auch aktuell durchaus realistisch ist, denn das Wetter, blickt Walther voraus, „spielt mit: sonnig, leicht bewölkt und nicht zu kalt.“ Darum seine Bitte an die große Laufgemeinde: „Meldet Euch für eine der Strecken an, genießt das Aprilwetter und lauft gemeinsam allein die erste Bestzeit im Jahr 2021.“ Und er weist darauf hin: „Dabei könnt Ihr Eure ganz individuelle Startnummer wählen und diese für Euren Lauf ausdrucken. Wie schon im Vorjahr benötigt Ihr hierfür am besten eine Lauf-App. Den Screenshot Eures Laufs oder aber auch ein Foto ladet Ihr im Nachhinein über den Link in Eurer Bestätigungs-E-Mail hoch.“ Gewertet werden am Sonntag, den 25. April, die zwischen 0 und 23.59 Uhr eingehenden Laufergebnisse. „Um sich mit seinen Freunden und allen Sportbegeisterten in der Welt messen und sich gegenseitig anspornen zu können, wird es wieder Live-Ergebnisse geben“, verspricht Walther.

Wichtig noch: Der 32. Internationale Korschenbroicher Citylauf in seiner so ansprechenden Verpackung als sportliches Volksfest findet dann am 22. August statt.

Info Anmeldeschluss für den „2. Virtual FunRun“ ist am Sonntag, den 25. April um 22 Uhr. Online unter: www.citylauf-korschenbroich.com.