Kompletter Spieltag der Kreisliga A am Gründonnerstag

Fußball : SVG Weißenberg spielt um letzte Chance

Am Donnerstagabend steht ein kompletter Spieltag der Kreisliga A auf dem Plan, Highlight ist das Grevenbroicher Stadtduell.

Die Fußball-Kreisliga A trägt ihren 24. Spieltag schon heute am Gründonnerstag aus. Im Abstiegskampf steht das nächste Eliminierungsspiel auf dem Programm, in Grevenbroich steigt das Derby.

Abstiegsgipfel. Das nächste „Alles oder Nichts“-Spiel wartet auf die Reserve der SG Kaarst. Den ersten Matchpoint haben die Jungs von Trainer Pedrag Stojkovic am Sonntag verwandelt: Gegen den TSV Norf siegte man mit 6:4 und fand vor allem seine Torgefahr wieder. Denis Haas kehrte nach langer Zeit zurück und erzielte gleich einen Dreierpack. Auf ihn wird die SG auch am heutigen Abend wieder hoffen. Auch für Gastgeber SVG Weißenberg ist ein Sieg Pflicht. „Dieses Spiel muss gewonnen werden“, sagt Trainer Ralf Dicken, der sich aktuell mit der U15 der SVG auf Spanienfahrt befindet. „Das ist unsere letzte Chance, noch einmal die Hoffnungen zu wahren. Die Jungs werden hochmotiviert sein“, so Dicken, der sagt: „Leider kann ich nicht dabei sein. Ich drücke aus Lloret die Daumen.“ Bei einer Niederlage beträgt Weißenbergs Rückstand auf die SG Kaarst schon fünf Zähler – der Klassenverbleib würde in weite Ferne rücken.

Derbytime. In Grevenbroich dürfen sich die Zuschauer auf ein extrem hochklassiges Derby freuen. Grevenbroich-Süd spielt bislang eine bärenstarke Saison und ist nun schon seit acht Spielen ungeschlagen. Das Team von Trainer Kevin Hahn hat weiterhin noch Chancen auf den Aufstieg, darf aber, wie Hahn immer wieder erwähnt, sich keinen Ausrutscher mehr erlauben. Der BV Wevelinghoven ist so etwas wie die Mannschaft der Stunde. Die Kicker aus der Gartenstadt sind ebenfalls seit acht Partien ungeschlagen und feierten zuletzt fünf Siege in Folge. „Natürlich wollen wir unsere Serie fortsetzen, trotzdem ist Süd für mich der klare Favorit. Sie sind nicht umsonst Dritter und noch mitten im Aufstiegsrennen“, sagt BV-Coach Tim Bernrath. Eine Rechnung hat er mit den Südstädter allerdings noch offen, in der Hinserie gab es für Wevelinghoven eine 2:6-Klatsche. „Ich erhoffe mir ein Stück weit Wiedergutmachung für die Hinspielpleite“, so Bernrath. Hahn, der auf die Stammspieler Berkay Köktürk (Sperre), Christian Sichau (Urlaub) und Tobias Köcher (Verletzt) verzichten muss, ist heiß auf das Duell: „Das wird ein geiles Derby.“

Geburtstagsgeschenk. Der SV Rosellen trifft am heutigen Donnerstag auf den FC Zons. SV-Trainer Dalibor Dobras hofft auf einen Sieg und Partystimmung: „Ziel ist es, das Spiel zu gewinnen und dann in Julians Geburtstag reinzufeiern“, kündigt Dobras an. Mittelfeldmann Julian Schnock wird am Freitag 21 Jahre alt – ein Sieg würde die Stimmung auf der Fete sicherlich noch einmal deutlich anheben. Zum Gegner sagt Dobras: „Auch wenn Zons gegen Neukirchen nur Unentschieden gespielt hat, sind sie eine starke Mannschaft. Sie sind immer ein unangenehmer Gegner.“

Die weiteren Partien. Primus Rommerskirchen/Gilbach trifft vor heimischer Kulisse auf den SVG Grevenbroich. Die Reserve des SC Kapellen bekommt es mit den Sportfreunden Vorst zu tun. Schlusslicht Norf empfängt die DJK Hoisten und Novesia muss zu Hause gegen den VdS Nievenheim ran. Aufsteiger Neukirchen hofft in Hackenbroich endlich wieder auf drei Punkte.

Mehr von RP ONLINE