1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Klarer Sieg des TSV Bayer Dormagen gegen den Bergischen HC

Handball-Bundesliga : Dormagener Nachwuchs gelingt klarer Heimsieg

In der Bundesliga gab’s für die A-Jugend aus Dormagen einen 35:22-Heimerfolg gegen den Bergischen HC. Der Ausfall der Partie gegen Gummersbach machte sich nicht bemerkbar.

Die Sorgen von Trainer David Röhrig waren unbegründet: Auch wenn zuletzt das Bundesliga-Spiel in Gummersbach ausgefallen war, blieb die A-Jugend des TSV Bayer Dormagen im Rhythmus und besiegte den Bergischen HC klar mit 35:22 (18:13).

Bereits in der sechsten Minute lagen die Gastgeber mit 5:1 vorne. Zweimal kam der BHC noch bis auf zwei Tore heran, mehr ließ der TSV aber nicht zu. Nach dem Seitenwechsel stand die TSV-Abwehr gegen die oft mit dem siebten Feldspieler angreifenden Gäste gut, so dass sich auch der starke Torwart Benjamin Ludorf in die Torschützenliste eintragen konnte. Sein zweiter Wurf aufs leere Tor landete am Pfosten, den abprallenden Ball verwandelte Max Hinrichs. Der Linksaußen war zusammen mit Matthis Blum erfolgreichster Werfer, beide erzielten sieben Treffer. Darüber hinaus profitierte Hinrichs auch von Blums guten Anspielen und war verantwortlich für den ersten Zehn-Tore-Vorsprung (28:18) des TSV in der 46. Minute. Das war die Vorentscheidung, so dass sich ab dann nur noch die Frage nach der Höhe des TSV-Sieges stellte.

„Es war sicher keine Glanzleistung. Vorne lief es oft unrund, hinten fehlte zunächst die Grundaggressivität“, sagte David Röhrig, der aber unter dem Strich mit dem „Arbeitssieg“ seiner Auswahl zufrieden war. „Dormagens körperliche Überlegenheit machte sich in vielen Zweikämpfen bemerkbar, in denen der BHC meistens nach Nachsehen hatte,“ stellte Gästetrainer Jens Sieberger fest.

Dormagen: Bang, Ludorf (1); Rehfus (5/1), Blum (7), Kremp, Hinrichs (7), Wolfram, Wilhelm (4), Köster (5), Leitz (1), Lincks (1), Steinhaus (1), Werschkul (3).