Fußball-Kreisliga A : Klare Niederlage für Korschenbroich bei Türkiyemspor

Vom Ergebnis her waren die Korschenbroicher mit 1:4 bei Türkiyemspor Mönchengladbach chancenlos. Dennoch sah VfB-Coach Andre Dammer seine Mannschaft auf Augenhöhe.

Der VfB Korschenbroich hat in der Kreisliga A des Fußballkreises Mönchengladbach/Viersen sein Auswärtsspiel bei Türkiyemspor Mönchengladbach mit 1:4 (0:1) verloren. Thomas Tümmers erzielte bereits nach acht Minuten die Führung für den Gastgeber. „Wir sind nicht gut reingekommen, haben in den ersten 15 Minuten die Zweikampfstärke vermissen lassen“, berichtet Trainer Andre Dammer. Danach habe sein Team aber stark gespielt. Den nächsten Treffer erzielte aber zunächst erneut Tümmers, ehe Dejan Stojanovski der Anschlusstreffer gelang.

„Wir hatten die eine oder andere Möglichkeit zum Ausgleich“, so Dammer. Mit dem dritten Tor von Tümmers war die Partie dann aber gelaufen. Tiago Simoes Correia legte das 4:1 noch nach. „Es hört sich am Ende klarer an, als es wirklich war. Wir waren auf Augenhöhe“, fand der VfB-Coach. Das große Problem war allerdings wieder mal der Angriff. Korschenbroich fehlt ein Angreifer wie Tümmers es in der Begegnung für Türkieymspor war. „Uns fehlt ein klassischer Stürmer“, meinte Dammer und kündigte an, dass der Klub im Winter auf dieser Position definitiv nachlegen will. Ein neuer Spieler soll den VfB Korschenbroich dann die nötige Kaltschnäuzigkeit zurückbringen. Die Partie der SF Neersbroich beim SV Lürrip II findet erst am kommenden Mittwoch statt, Anpfiff ist dann um 19.30 Uhr.