Korschenbroich: Kita-Ausbau wird teurer: Rat bewilligt Nachschlag

Korschenbroich: Kita-Ausbau wird teurer: Rat bewilligt Nachschlag

Die Umbauarbeiten in der Kindertagesstätte Pesch können fortgesetzt werden. Die dafür erforderliche, überplanmäßige Ausgabe von 25 000 Euro wurde am Donnerstagabend vom Stadtrat beschlossen. Einstimmig und ohne Diskussionsbeitrag wurde der Tagesordnungspunkt abgehandelt.

In der städtischen Einrichtung an der Donatusstraße werden zurzeit die gesetzlich vorgeschriebenen Voraussetzungen für die Betreuung von Kindern unter drei Jahren geschaffen. Während der Bauarbeiten wurden – laut Verwaltungsvorlage – Änderungen in der Ausführung und zusätzliche Maßnahmen in der Bestandspflege erforderlich. Unter anderem wurde, um einen "hervorragenden Wärmeschutz" für den Erweiterungsbereich zu gewährleisten, die Konstruktion der Decke entgegen der ursprünglichen Planung nicht als Betondecke sondern als Holzbalkendecke mit Zwischensparrendämmung ausgeführt. Zudem wurde die Wärmedämmung im Wandbereich entgegen der ursprünglichen Planung erhöht. Bei der Entwässerung musste nachgebessert werden. Bei den Fenstern kam es zudem zu einer Verteuerung. Die Kostensteigerung führt die Verwaltung auf die Auswirkungen des Konjunkturpaketes zurück.

Zum Hintergrund: Die Kindertageseinrichtung Pesch bietet 65 Plätze an. Davon sind zwölf für Jungen und Mädchen unter drei und 53 für Kinder über drei Jahren bestimmt. Die Einrichtung an der Donatusstraße 3 feierte am 23. September ihre Zertifizierung als Familienzentrum NRW. Die Einrichtung schaffte dies im August 2009 mit stattlichen 45 von 48 möglichen Punkten. Die städtische Kindertagesstätte Josef-Thory-Straße in Kleinenbroich wurde im Oktober 2008 das erste zertifizierte Familienzentrum im Stadtgebiet Korschenbroich.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE