„Kirschbaum International“ holt die Tennisstars von morgen nach Kaarst

Tennis : Igor Sijsling verteidigt in Kaarst seinen Titel

Das Turnier „Kirschbaum International“ bringt die Stars von morgen in den Rhein-Kreis.

Bereits zum 14. Mal bringt Veranstalter Marc Raffel mit dem nun im Rahmen der „German Masters Serie“ ausgetragenen „Kirschbaum International“ internationales Spitzentennis in den Rhein-Kreis. Bei der „ATP Talent Show“ im Kaarster Tespo-Sportpark waren früh in ihrer Karriere bereits Weltklassespieler wie Milos Raonic (Kanada), Nikoloz Basilashvili (Georgien) oder Mischa Zverev (Deutschland) im Einsatz. Die aktuelle Auflage vom 4. bis 10. Februar bereichert der Niederländer Igor Sijsling. Der für „Oranje“ auch im Davis Cup tätige Titelverteidiger, in der ATP-Weltrangliste auch schon mal unter den Top 50 platziert, „hat uns hier im letzten Jahr mächtig imponiert“, sagt Raffel, der indes auch die auf der ATP-Tour aktiven Nachwuchsspieler Benjamin Hassen, Jeremy Jahn, Julian Lenz (alle Deutschland), Aldin Setkic (Bosnien), Hugo Grenier und Albano Olivetti (beide Frankreich) auf der Rechnung hat.  Weil das mit insgesamt 15.000 US-Dollar dotierte Turnier zur neuen „ITF World Tennis Tour“ zählt, sind in Kaarst fünf Plätze im Hauptfeld für herausragende Junioren reserviert. Allen voran die beiden Tschechen Davor Svrcina und Jonas Forejtek, Nummer elf und 13 der U18-Weltrangliste. „Da kommen echte Shooting-Stars der internationalen Tennisszene in den Rhein-Kreis Neuss“, verspricht der in Kaarst für die Pressearbeit zuständige Stephan Frings.

Los geht‘s im Tespo-Sportpark am Montag, den 4. Februar um 9 Uhr mit der Qualifikation. Die für das Hauptfeld qualifizierten Profis greifen am Tag darauf ab 12 Uhr zum Schläger. Das Finale ist für Sonntag, den 10. Februar (13 Uhr) angesetzt. Ein Tagesticket kostet 8 Euro. Weitere Informationen zum Turnier sind unter www.kirschbaum-international erhältlich.