Fußball: Kapellen verpflichtet Emrah Cavdar

Fußball : Kapellen verpflichtet Emrah Cavdar

Fußball-Oberligist gewinnt das Testspiel beim FC Wegberg-Beeck mit 4:3.

Im zweiten Vorbereitungsspiel auf die am 22. Februar mit dem Heimspiel gegen den SV Hönnepel-Niedermörmter startende Rückrunde hat Fußball-Oberligist SC Kapellen den ersten Sieg eingebracht. Nach der starken Vorstellung beim 1:2 gegen den Regionalligisten Alemannia Aachen gewannen die Schützlinge von Trainer Frank Mitschkowski beim FC Wegberg-Beeck mit 4:3 (Halbzeit 1:0).

Zur Pause lagen die Gäste, die den Tabellendritten der Mittelrheinliga im Rahmen der Sommervorbereitung mit 5:0 geschlagen hatten, verdient mit 1:0 vorne. Bestens in Szene zu setzen wusste sich dabei Emrah Cavdar. Der 21 Jahre alte Türke, dritter Winter-Zugang des SCK nach Kani Taher (Alemannia Aachen II) und Edward Schmer (vereinslos), fügte sich gleich mit einem Treffer ein. Der Vollblutstürmer hatte in der vergangenen Saison in 30 Einsätzen für den Oberligisten VfB Hilden 14 Tore erzielt. In dieser Spielzeit war es für ihn nicht ganz so gut gelaufen. Nach neun Partien und nur einem Treffer für den VfB hatte Cavdar sein (Fußball-)Glück in seinem Heimatland gesucht. Da ein Engagement bei einem Zweitligisten nicht zustande kam, kehrte er nun zum SCK zurück. "Damit ist die personelle Planung für die Rückrunde definitiv abgeschlossen", erklärt Paul Rösgen aus der sportlichen Leitung.

Gegen Wegberg-Beeck geriet Kapellen auch nach dem Seitenwechsel nicht mehr in Gefahr. Zwar glich Dominik Bischoff zum 1:1 aus, doch weitere Tore von Edward Schmeer, Robert Norf und Benny Schütz, dessen achtwöchige Rotsperre abgelaufen ist, bescherten dem SCK den Sieg. Derweil meldet Wegberg den Abgang des gerade erst verpflichteten Özkan Teke. Der Uedesheimer kann seinen Schichtdienst im neuen Job nicht mit dem Fußball in Einklang bringen.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE