Fußball-Landesliga SC Kapellen fährt souveränen Sieg in Giesenkirchen ein

Kapellen · Der SC Kapellen brauchte zwar eine Zeit, um das Bollwerk der Giesenkirchener zu knacken, doch nach der Pause war es dann soweit. Der Erfolg des Favoriten geriet zu keiner Zeit in Gefahr.

 Alexander Hauptmann machte das 1:0 für Kapellen.

Alexander Hauptmann machte das 1:0 für Kapellen.

Foto: HW

Nach zwei Spielen ohne Sieg ist Fußball-Landesligist SC Kapellen seiner Favoritenstellung beim Kellerkind VfL/DJK Giesenkirchen gerecht geworden. Die Mannschaft von Trainer Björn Feldberg fuhr einen deutlichen 3:0 (0:0)-Erfolg ein, festigte damit seinen dritten Tabellenplatz und bleibt dem 1. FC Viersen auf den Fersen, der sich daheim im Topspiel gegen den Tabellenführer MSV Düsseldorf mit 3:2 durchsetzte.

„Das war ein ungefährdeter und verdienter Sieg“, meinte Feldberg, der zunächst mitansehen musste, wie sich seine Mannschaft mühte, gegen den tief stehenden Gegner Lücken zu finden. Das gelang zwar auch in der ersten Hälfte, doch da konnte sich Giesenkirchens Keeper Christoph Paffrath, der zum besten Spieler seines Teams avancierte, gleich mehrfach mit starken Paraden auszeichnen. „Giesenkirchen war taktisch sehr diszipliniert und hat es gut gemacht. Aber wir waren geduldig und es war nur eine Frage der Zeit, bis ein Tor für uns fallen würde“, sagte SCK-Coach Björn Feldberg. Zum ersten Mal durfte er jubeln, als Alexander Hauptmann in der 60. Minute mit dem 1:0 den Bann brach. Zehn Minuten später war es Pablo Ramm, der die Weichen mit dem 2:0 endgültig in Richtung Sieg stellte. Für den Schlusspunkt sorgte fünf Minuten vor Schluss Robert Wilschrey mit dem 3:0. „Wir haben Giesenkirchen nicht abgefertigt, darum ging es aber auch nicht. Wir haben die Partie sehr erwachsen runtergespielt. Das war mir wichtig“, meinte Feldberg.