1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Fußball: Kapellen gleicht mit dem Schlusspfiff aus

Fußball : Kapellen gleicht mit dem Schlusspfiff aus

Aufatmen beim Fußball-Oberligisten SC Kapellen: Mit dem Schlusspfiff gelang den Kickern von Trainer Markus Anfang beim VfB Speldorf der Ausgleich zum 2:2 (1:1). "Da war heute wirklich mehr drin für uns. Mund abputzen und mit einem Punkt zufriedengeben", so das nüchterne Fazit des SCK-Trainers. "Wir haben in den vergangenen Partien einfach zu viele Punkte liegenlassen. Dennoch sind wir mit dem bisherigen Saisonverlauf zufrieden."

Beide Klubs waren mit einer Niederlage im Rücken in die Partie gestartet: Der SCK unterlag vor Wochenfrist dem SV Uedesheim mit 0:2, die Speldorfer zogen in Hamborn mit 2:3 den Kürzeren. Kapellens Coach Anfang stellte seine Elf auf einer Position um, ersetzte Sükrü Ak in der Verteidigung durch Patrick Wesoly. Zunächst aber ohne Erfolg. Zwar hatte Frederik Leufgen gleich zu Beginn der Partie vor knapp 250 Zuschauern eine erste große Möglichkeit auf dem Fuß, der erste Treffer ging aber auf das Konto der Hausherren. Exakt nach 20 Minuten hatte Ercan Sendag den VfB nach einem individuellen Fehler in der SCK-Mannschaft mit seinem fünften Saisontreffer in Führung gebracht. "Solche Fehler dürfen uns natürlich nicht passieren", kommentierte Anfang die Szene.

Doch der SC schlug zurück – und zwar im direkten Gegenzug. Eine tolle Kombination über Benjamin Schütz, Leufgen und Flankengeber Wesoly schloss Eduard Ungefug mit seinem fünften Saisontreffer zum 1:1 ab. "Danach haben wir die Partie kontrolliert, klare Chancen waren aber Fehlanzeige. Speldorf hingegen hat sich auf lange Bälle konzentriert", so Anfang.

Der musste mit seiner Elf nach dem Wechsel zunächst aber Gegentreffer Nummer zwei hinnehmen. Ausgangssituation ein, so der Kapellener Trainer, "unnötiger Fehler in der Vorwärtsbewegung", den Antonia Munoz-Bonilla zur erneuten Führung der Hausherren ausnutzte (66.). "Danach haben wir alles Mögliche versucht, die Niederlage noch zu verhindern", sagte Anfang, der mit Lars Schuchardt und Kevin Woike zwei Offensivkräfte brachte, aber dennoch bis zur Schlussminute zittern musste, ehe Robin Kreis mit seinem ersten Saisontor nach Zuspiel per Kopf von Schütz zum 2:2-Ausgleich traf. Anfang: "Der Schiedsrichter hat die Partie danach gar nicht mehr angepfiffen." Für den SCK war es das zweite Remis in der laufenden Saison.

(NGZ)