1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Lokalsport: Kapellen gelingt Auftakt nach Maß

Lokalsport : Kapellen gelingt Auftakt nach Maß

Landesliga: Einstand glückt mit klarem Auswärtserfolg beim ASV Mettmann.

So einen Start in die Saison wünscht sich wohl jeder. Der SC Kapellen hat bei seinem Auftakt in der Landesliga gegen den ASV Mettmann auf ganzer Linie überzeugt und sicherte sich einen ungefährdeten 4:1-Kantersieg (3:0 zur Halbzeit). Vor allem der erste Spielabschnitt machte Coach Oliver Seibert Spaß: "Ich bin absolut zufrieden. Wir hatten ganz klar die Spielkontrolle inne. Die Jungs haben das sehr gut gemacht", verteilte Seibert ein Lob an seine Schützlinge.

Lediglich neun Minuten brauchten die Schwarz-Gelben, um das erste Ausrufezeichen an die Liga zu senden. Marcel Koch, der im defensiven Mittelfeld startete, bediente den lauffreudigen Dennis Schreuers, welcher eiskalt zum 1:0 abschloss. Dreizehn Minuten später trug sich in Derman Disbudak auch der zweite neue Offensivakteur in die Torjägerliste ein. Als Robert Wilschrey mit einem Distanzknaller auf 3:0 stellte, war die Partie bereits entschieden - vor allem, da Mettmann keine Anstalten machte, offensiv Akzente zu setzen.

"Wir sind ein sehr hohes Tempo gegangen und haben viel Aufwand betrieben", beschrieb Seibert. So machte der SCK im zweiten Spielabschnitt genau da weiter, wo er bei Ablauf der ersten 45 Minuten aufgehört hatte. Am Ende einer starken Kombination war es Sven Raddatz vergönnt, zum 4:0 abzuschließen. Seibert: "Danach haben wir etwas nachgelassen und Mettmann kam noch zum Ehrentreffer. Allerdings muss man auch ein wenig Demut zeigen. Das Ergebnis hätte ich vorher blind unterschrieben".

Mit Realismus und Power geht Kapellen also in die nächste Aufgabe, die bereits am Mittwoch ansteht (19.30 Uhr). Dann empfängt der SCK den Mitfavoriten SC Velbert zur ersten richtigen Standortbestimmung. Wichtig wird dabei sein, dass auch die Neulinge erneut überzeugen. Vor allem einer stach gegen Mettmann heraus: "Ibrahim Kanat hat in der Innenverteidigung gespielt. Der Junge kann noch A-Jugend spielen. Das war für einen 17-jährigen sehr, sehr stark."

(NGZ)