1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Kantersieg für Crash Eagles bei Unitas Berlin

Skaterhockey-Bundesliga : Den Crash Eagles gelingt in Berlin ein Kantersieg

Als Tabellenzweiter hatten die Kaarster keine Mühe beim Schlusslicht aus Berlin. Sie durften sich über einen deutlichen Sieg und das Comeback eines lange verletzten Spielers freuen.

Den Crash Eagles Kaarst gelang in der Skaterhockey-Bundesliga beim Schlusslicht Unitas Berlin der erwartet deutliche Sieg. Am Ende hieß es 15:2 für die Kaarster. Die Eagles machten mit einem Blitzstart deutlich, dass es an diesem Tag nur einen Sieger geben konnte. Nach dem ersten Drittel führten sie bereits vorentscheidend 8:0, obwohl die Berliner aufopferungsvoll kämpften. Im zweiten Spielabschnitt ließen es die Adler ein wenig ruhiger angehen, was sicherlich auch den hohen Temperaturen geschuldet war. Insgesamt drei Tore erzielten die Kaarster Akteure. Im dritten Spielabschnitt erzielten auch die Hausherren zwei Treffer bei vier Kaarster Gegentoren, so dass das Spiel mit einem deutlichen Erfolg für die Crash Eagles endete. Erwähnenswert dabei sicherlich die Vorlage von Torwart Richard Steffen zum 14:2, der nach längerer Verletzungspause ein gelungenes Comeback feierte. Durch diesen Sieg bleiben die Crash Eagles in der Tabelle auf dem zweiten Platz hinter den führenden Skating Bears aus Krefeld. In dieser Woche reisen die Eagles aber zunächst zum Herren-Europapokal in das schweizerische Rossemaison, wo bereits Anfang Juli der U19-Europapokal stattfand und der Eagles-Nachwuchs sogar den Titel holte. Im Alltag der Bundesliga geht es für die Kaarster dann am 27. August mit dem Auswärtsspiel gegen die Moskitos Essen weiter.