1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Korschenbroich: Kabarett geht in die nächste Runde

Korschenbroich : Kabarett geht in die nächste Runde

Es ist einer der kulturellen Höhepunkte der Stadt: Auch 2013 wird die Korschenbroicher Kabarett-Reihe fortgesetzt. Für Freitag, 30. November, lädt die Stadt zum Karten-Vorverkauf in die Aula.

Die Korschenbroicher lieben das Kabarett. Das sagt Kulturamtsleiterin Michaele Messmann. Die Fakten geben ihr Recht: Seit 1994 organisiert die Stadt die Kabarett-Reihe, beim Vorverkauf bilden sich Schlangen vor der Kasse. Ab dem 1. Februar wird die Erfolgsgeschichte an fünf Abenden fortgeschrieben. "Wir haben wieder ein abwechslungsreiches Programm organisiert", sagt Messmann. Circa 500 Karten werden zum Abo-Preis von jeweils 90 Euro wieder in den Vorverkauf gehen.

Diese Kabarett-Künstler wollen die Korschenbroicher im nächsten Jahr begeistern. Die neue Reihe startet am 1. Februar. Foto: NN/Stadt

Die Stadt lädt dazu für Freitag, 30. November, ab 18.30 in die Aula des Gymnasiums. "Es wäre schön, wenn wir auch im nächsten Jahr mit dieser Reihe einen Überschuss erwirtschaften können", sagt Messmann. "Denn das Geld stecken wir stets in andere Kultur-Projekte." Ein kurzer Ausblick auf das Kabarett-Programm des kommenden Jahres: Uli Masuth (1. Februar) Der Komponist, Kabarettist, Pianist und Kirchenmusiker Uli Masuth kommt mit seinem dritten Soloprogramm "Ein Mann packt ein" in die Stadt.

Diese Kabarett-Künstler wollen die Korschenbroicher im nächsten Jahr begeistern. Die neue Reihe startet am 1. Februar. Foto: NN/Stadt

Masuth verspricht, nicht nur den "Degen" Ironie, sondern auch das mächtige "Schwert" Sarkasmus ins Feld zu führen. Vince Ebert (3. Mai) Dem Begriff Freiheit nähert sich Vince Ebert im Mai mit seinem Programm "Freiheit ist alles". Dabei will er Erkenntnisse aus Philosophie und Naturwissenschaft ebenso präsentieren wie "grenzwertige Experimente" und spektakuläre Pyrotechnik. Kom(m)ödchen-Ensemble (7.

Juni) Das Trio Christian Ehring, Maike Kühl und Heiko Seidel wird die Aula mit ihrem neuen dritten Programm "Freaks" kapern, in der die Story einer "scharfen Fernsehsatire" erzählt wird. Hochaktuelles Kabarett, so ist es angekündigt, trifft auf skurrile Typen, Musik auf Sitcom und Stand-up auf Theater. Jochen Malmsheimer (13. September) "Flieg Fisch, lies und gesunde!" — so der Titel des Programms von Jochen Malmsheimer.

Dieses Jahr gewann der Bochumer Kabarettist den renommierten Bayerischen Kabarettpreis. Doch, so verspricht er, soll dies in seinem Programm "nicht den Deut einer Rolle spielen". Dafür geht es um die Sehnsucht nach dem stets entgleitenden Glück, um Literatur, Hoffnung — und Liebe. Ass-Dur (29. November) Musik-Kabarett auf höchstem Niveau wollen die Musikstudenten Dominik Wagner und Benedikt S.

Zeitner den Korschenbroichern im November 2013 bieten. "1. Satz — Pesto" heißt ihr Stück, in dem moderne und klassische Musik, Comedy und Zauberei miteinander verschmelzen.

(NGZ/ac)