1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Kaarster Radsport-Talente Dreis und Schubert fahren in Refrath

Radsport : Talente Florian Dreis und Benedikt Schubert fahren in Refrath

Das „Team Dr. Joseph Billigmann p/b Christian Knees“ geht in der zweiten Saison in der U19-Bundesliga an den Start.

(sit) Im „Team Dr. Joseph Billigmann p/b Christian Knees“, das in der zweiten Saison in der Radsport-Bundesliga der Junioren (U19) startet, stehen auch zwei Talente aus Kaarst: Florian Henrik Dreis (VfR Büttgen) und Benedikt Schubert (SG Kaarst) gehören zum neunköpfigen Aufgebot. Mit ihren Teamkollegen waren sie bei der 69. Auflage „Rund in Refrath“ über 45 Kilometer im Einsatz, eines der wenigen Rennen während der Corona-Pandemie, das in Abstimmung mit den örtlichen Behörden stattfinden konnte. Den Sieg holte sich der für das Rose Team NRW fahrende Julian Borresch vom TSV Dieringhausen vor dem beim belgischen WAC-Team aktiven Tim Neffgen und Mateo Schmitz (RV Siegburg) vom „Team Dr. Joseph Billigmann p/b Christian Knees“. Benedikt Schubert sicherte sich schließlich den 13. Platz und lag damit nur einen Rang vor Florian Dreis. In der von Julian Borresch mit 86 Punkten angeführten Rangliste belegt Tim Torn Teutenberg (FC Lexxi Speedbike), Sohn des nicht nur im Radsportdorf Büttgen längst als Legende geltenden Lars Teutenberg, mit 58 Zählern Platz vier. Schubert ist mit zwölf Punkten 37., Dreis mit zwei Punkte 63. Der VfR Büttgen ist Kooperationspartner des von Christian Knees (acht Teilnahmen an der Tour de France) unterstützten Teams.