1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Lokalsport: Junior Tigers feiern den ersten Sieg

Lokalsport : Junior Tigers feiern den ersten Sieg

U18-Basketballerinnen aus Neuss schlagen in der Bundesliga Hürth mit 56:50.

Geschafft! Im dritten Match der U18-Bundesliga (WNBL) brachten die Basketballerinnen der TG Neuss mit dem 56:50-Erfolg (Halbzeit 30:22) beim Schlusslicht RheinStars Ladies Hürth den ersten Sieg aufs Konto und verbesserten sich vor der Herbstpause damit auf den am Saisonende zum Klassenverbleib reichenden vierten Rang.

Die Schützlinge von Trainer Rufin Kenfall gerieten zu Beginn zwar mit 0:2 ins Hintertreffen, lagen dann aber bis zur 34. Minute ständig vorne. Als Tanith Elsner eine 7:0-Serie der Gastgeberinnen mit dem Korb zum 44:44 krönte, schien den Junior Tigers die Partie zu entgleiten. Im Gegenzug aber traf Fiona Mebelli von jenseits der Drei-Punkte-Linie zum 47:44 (35.), vier Punkte von Katrin Kriener bescherten den Gästen die 51:46-Führung (36.). Trotzdem blieb es bis zum Schluss spannend. 27 Sekunden vor Ablauf der Spielzeit verkürzte Kristina Pellens (20 Punkte) für Hürth per Dreier noch mal auf 50:53. Erst an der Freiwurflinie machten Fiona Mebelli (10) und Jana Schnelle (12), die ebenso wie Katrin Kriener (12) zweistellig trafen, alles klar für die Tigers. Entsprechend zufrieden zeigte sich der Coach: "Der Sieg war wichtig für den Kopf. Die Mädels haben zum richtigen Zeitpunkt die Nerven behalten und immer wieder vorgelegt. Man merkt, dass sie mit dem Druck besser umgehen können als letzte Saison. Auch das gehört zur Entwicklung." Die Holprigkeiten im Spiel machte Kenfall auch an den Personalproblemen fest, sind aus dem 14er-Kader aktuell doch nur zehn Spielerinnen belastbar. Bereits seit Wochen muss das Team verletzungsbedingt auf die beiden Centerinnen Charlotte Jäger und Britta Vogel verzichten, Flügel Johanna Orbon steht seit 14 Tagen nicht mehr zur Verfügung. Vor der Partie war die jüngste im Team, Leonie Oost, beim Training mit dem WBV-Kader umgeknickt und muss nun ebenfalls aussetzen. Kenfall: "Die einsatzfähigen Spielerinnen sind jedoch voll dabei und tragen die Belastung." In den Vordergrund könnte sich jetzt Youngster Naike Voß spielen.

(NGZ)