1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Korschenbroich: Jung-Schützen sammeln beim Ball 1000 Euro für den Kindergarten

Korschenbroich : Jung-Schützen sammeln beim Ball 1000 Euro für den Kindergarten

160 Besucher auf dem traditionellen Weihnachtsball der St.-Katharina-Junggesellen-Bruderschaft im Gasthof Deuss – mit dieser Resonanz am zweiten Weihnachtsfeiertag war Präsident Andreas van de Kraan (28) mehr als zufrieden. Die Grevenbroicher Band "Impuls" sorgte für den passenden Sound, sehr viele Schützen hatten den dunklen Anzug aus dem Schrank geholt. Auf Schützenkönig Tobias Ehlert und seine Minister Stefan Winkens und Christian Esser sowie auf drei Schützen des Zuges "Kindsköppe" kam zu vorgerückter Stunde eine Sonderaufgabe zu: Sie verschwanden kurz von der Bildfläche, um wenig später in Weihnachtsmannkostümen aufzutauchen. In diesem Outfit verkauften sie Lose –der Erlös kommt dem Kindergarten St. Andreas in Korschenbroich zugute. Der möchte sich eine Licht- und Tonanlage fürs Kasperle-Theater kaufen, wobei die Tonanlage auch für das Martinsfeuer eingesetzt werden soll.

Andreas van de Kraan und Regimentsspieß Oliver Hoffmann (40) begrüßten unter anderem Peter Schlösser, den Präsidenten der Korschenbroicher Sebastianer, und Matthias Bommes, Ehrenpräsident der St.-Donatus-Bruderschaft. Was auffiel: Die Besucher, egal, ob Schützen oder deren weibliche Begleitung, hatten sich zum größten Teil schwer in Schale geworfen, wie es sich für einen Ball gehört. Die Stimmung war gut – endlich mal weg vom heimischen Weihnachtsbaum. Das Königshaus war bereits im Vorfeld aktiv geworden, hatte bei den Händlern und Gastronomen um Preise für die Tombola geworben. "Mit dem Ergebnis sind wir sehr zufrieden", sagte van de Kraan. Hauptgewinn war ein Fahrrad im Wert von 400 Euro. Viele Gastwirte hatten Verzehrgutscheine zur Verfügung gestellt, unter den 350 Preisen waren auch zwei Eintrittskarten für das Heimspiel von Borussia Mönchengladbach gegen Werder Bremen.

Der Vorstand hatte die Tombola bereits an Heiligabend aufgebaut. Die Weihnachtsmänner erwiesen sich als tüchtige Losverkäufer. Noch ist zwar nicht abgerechnet worden. Andreas van de Kraan geht aber davon aus, dass dem Kindergarten rund 1000 Euro übergeben werden können: eine schöne Bescherung.

(NGZ)