Lokalsport: Jugendfußball: Weißenberg und SCK gastieren in Velbert

Lokalsport : Jugendfußball: Weißenberg und SCK gastieren in Velbert

Für die C-Junioren geht es in der Fußball-Niederrheinliga heute (15 Uhr) das erste Mal auf Reisen. Der SC Kapellen und die SVG Weißenberg könnte sogar eine Fahrgemeinschaft bilden.

Der Nachwuchs der Erftstädter ist zu Gast beim SC Velbert, während die Weißenberger gleichzeitig auf der nur zwei Kilometer entfernten Anlage der SSVg Velbert ranmüssen. Kapellen erwartet nach dem relativ einfachen Auftaktsieg gegen die 1. JFA Düsseldorf nun einen stärkeren Gegner. Umdenken will Trainer Stefan Schulz deswegen aber nicht: "Wir werden weiterhin unser eigenes Spiel aufziehen." Fehlen werden allerdings Doppeltorschütze Kilian Skolik und Innenverteidiger Justin Bergmann. Weißenbergs Trainer Darek Wojtas schätzt: "Ich glaube, unser Velbert ist ein bisschen schwächer, aber es wird trotzdem nicht einfach." Vergangene Woche schenkte Weißenberg gegen Ratingen eine 3:0-Führung her, das soll dieses Mal möglichst vermieden werden. "Wir wollen unsere Punkte holen", so Wojtas und nennt als großes Ziel: "Wir wollen dem Jahrgang unter uns die Möglichkeit bieten, auch in der Niederrheinliga zu spielen." Während Kapellen und Weißenberg in Velbert spielen, muss die SG Orken/Noithausen in ihrem Premierenauswärtsspiel bei der 1. Jugend-Fußball-Akademie in Düsseldorf ran.

Für die B-Jugend des SC Kapellen geht es morgen (11 Uhr) zu Hause gegen den BV 04 Düsseldorf. Gegen RW Essen gab Kapellen noch den Sieg aus der Hand. Trainer Björn Feldberg hofft auf Besserung: "Wir müssen es schaffen, über 80 Minuten konsequent unsere Leistung abrufen, damit hatten wir schon in der Vorbereitung Probleme." Unter der Woche konnte Feldberg seinen Jungs Mut zusprechen und ist optimistisch: "Wir müssen an uns glauben, dann wird sich das Blatt wenden. Die Leistung stimmt soweit."

(fes)
Mehr von RP ONLINE