Lokalsport: Jugendfußball: Orken macht den Premieren-Sieg perfekt

Lokalsport : Jugendfußball: Orken macht den Premieren-Sieg perfekt

Für die SG Orken/Noithausen gab es am Wochenende allen Grund zum Feiern. Während die anderen C-Junioren-Teams in der Fußball-Niederrheinliga eher enttäuschten, war auch Kapellens B-Jugend erfolgreich.

In ihrer Premierensaison hat die SG Orken/Noithausen im Auswärtsspiel bei der 1. Jugend-Fußball-Akademie Düsseldorf ihren ersten Sieg in der Niederrheinliga geholt. Mit 3:2 (Halbzeit 1:1) setzte sich das Team von Trainer Andre Weidig durch. Tim Jenckel, Durmus Yildirim und Matty Bienert hießen die glücklichen Torschützen der SG. "Es hätte auch höher ausfallen können, wir waren in der ersten Hälfte noch nicht zwingend genug", resümierte Weidig, sagt aber: "Die Freude ist riesig."

Vor einer Woche auch gegen die JFA erfolgreich, mussten Kapellens C-Junioren an diesem Wochenende eine bittere Niederlage hinnehmen: Gegen den SC Velbert setzte es für das Team von Trainer Stefan Schulz eine 1:5-Pleite (1:3). "Das war ein einziges Chaos in der ersten Hälfte", kritisierte Schulz. Erst flog Innenverteidiger Nils Hoff vom Platz. Dabei waren Schulz schon vor dem Spiel gleich drei Innenverteidiger ausgefallen. Etwas überraschend kam dann allerdings die Führung durch Johann Noubissi. Doch noch bis zur Pause setzte es gleich drei Gegentreffer. Zur Halbzeit musste dann auch noch Torwart Titus Hannes verletzungsbedingt ausgewechselt werden. "Heute kam einfach vieles zusammen", so Schulz.

Für Kapellens B-Jugend gab es derweil den ersten Saisonerfolg. Im Heimspiel gegen den BV 04 Düsseldorf feierte der SCK einen 2:0-Erfolg (Halbzeit0:0). "Endlich ist der Knoten geplatzt. Wir haben 80 Minuten das Spiel kontrolliert", freute sich Trainer Björn Feldberg. Magnus Abels und Rasa Cigerli waren erfolgreich. Besonders lobte Feldberg die Leistung seines Torhüters Leon Köschel. Nächste Woche trifft Kapellen auf Oberhausen. "Das war der erste Big Point, jetzt müssen wir nachlegen", fordert Feldberg.

Die C-Jugend der SVG Weißenberg verpasste den Sieg hingegen beim Auswärtsspiel bei der SSVg Velbert. Das Team von Trainer Darek Wojtas kam nicht über ein 1:1-Unentschieden (Halbzeit 1:0) hinaus. Merdan-Halil Soykut glich nach dem Rückstand für Weißenberg aus. "Wir konnten nach der Pause eine Schippe drauflegen. Das war bis zum Ende ein ganz spannendes Spiel, aber wir haben leider unsere Chancen nicht genutzt", so Coach Wojtas. In der kommenden Woche trifft Weißenberg auf die 1. JFA Düsseldorf.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE