1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Jugendfußball: Kapellens und Weißenbergs C-Junioren im Direktvergleich.

Jugendfußball : Kapellen im Derby gegen Weißenberg

Im Kreisduell der C-Junioren hilft beiden Teams nur ein Sieg wirklich weiter.

(hynr) Nach dem Spielausfall am vergangenen Wochenende wollen die A-Junioren des SC Kapellen in der Fußball-Niederrheinliga wieder voll angreifen. Bei den C-Junioren steht das Neuss-Grevenbroicher Derby auf dem Plan.

„Dieses Mal spielen wir tatsächlich“, scherzt Artur Koziatek, Trainer der Kapellener A-Jugend, mit Blick auf den fragwürdigen Spielausfall am vergangene Wochenende. Die Devise am Sonntag (11 Uhr) gegen den Tabellenletzten ASV Süchteln ist klar. „Für uns zählt nur der Sieg. Wenn wir unsere Ziele noch erreichen wollen, gibt es keine zweite Option“, stellt Koziatek klar. Die Kapellener haben nach wie vor Platz sechs, also die direkte Qualifikation für die Niederrheinliga, als Saisonziel ausgegeben.

Für die B-Junioren des SCK sieht es dagegen weiterhin düster aus. Platz vierzehn und vier Punkte sprechen eine eindeutige Sprache. Gegen Croatia zeigte die Formkurve jedoch zuletzt nach oben. Eine ähnliche Leistung und ein kleines Wunder wären jedoch am Samstag (Anpfiff 17 Uhr) von Nöten, wenn es für Punkte gegen Fortuna Düsseldorf reichen soll. „Da ist die Favoritenrolle klar verteilt“, sagt Jugendgeschäftsführer Daniel Schmitz. In der C-Jugend Niederrheinliga empfängt der SC Kapellen die SVG Weißenberg zum „Derby“. Für beide Kellerkinder ein Spiel von hoher Bedeutung. „Das wird keine Feinkost. Aber die Quali-Plätze sind weiterhin das Ziel und dann müssen wir gewinnen“, weiß SVG-Trainer Dirk Schneider. Schmitz, der die Gäste am Samstag (15 Uhr) als Favorit sieht, weiß auch worum es geht. „Wenn wir diese Saison noch was machen wollen, müssen wir gewinnen“, so Schmitz.