Lokalsport: Jugendfußball: Für Kapellen geht es um Ligaverbleib

Lokalsport : Jugendfußball: Für Kapellen geht es um Ligaverbleib

Seine ersten drei Spiele als Trainer der B-Junioren des SC Kapellen hat Björn Feldberg in der Niederrheinliga gewonnen. Soll es mit dem direkten Ligaverbleib nun tatsächlich noch einmal konkret werden, muss morgen ab 11 Uhr Sieg Nummer vier beim BV 04 Düsseldorf folgen. "Die Ausgangslage ist eindeutig. Ich gehe davon aus, dass wir alle drei Spiele bis zum Saisonende gewinnen müssen", glaubt der Coach. Der Sprung vorbei am BV 04 und auf den begehrten Rang acht könnte mit einem Dreier morgen bereits gelingen. Auf heimischer Anlage sind die Düsseldorfer allerdings seit Oktober ungeschlagen.

Anders sieht die Lage in der Kapellener C-Jugend aus: Die muss als Tabellendritter mit drei Punkten Vorsprung zwar noch um den direkten Ligaverbleib bangen, hat bei nur zwei Zählern Rückstand auf den 1. FC Mönchengladbach aber auch den Meistertitel im Blick. Mit einem Heimsieg über Verfolger Wuppertaler SV heute ab 15 Uhr würde der Ligaverbleib feststehen. "Das ist unser erklärtes Ziel, auch wenn wir maximalen Respekt vor Wuppertal haben", sagt Trainer Oliver Seibert. Den Unterschied zwischen beiden Vereinen erklärt er so: "In Wuppertal spielt ein Spieler aus Neuss, den wir im Sommer auch gerne gehabt hätten. Doch statt zu uns zu kommen, fährt der lieber jeden zweiten Tag den Weg nach Wuppertal." Der TuS Reuschenberg hat Rang sechs derweil fest zementiert, vor dem Gastspiel beim VfB Hilden sagt Coach Ralf Benzing: "Wir können das Meisterschaftsrennen noch beeinflussen. Das sollte für uns Motivation genug sein."

(pas-)
Mehr von RP ONLINE