1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Korschenbroich: Johannes Deuss mit dem Bürgerpreis ausgezeichnet

Korschenbroich : Johannes Deuss mit dem Bürgerpreis ausgezeichnet

Der Rahmen für diese Ehrung war perfekt: Mit stehenden Ovationen zeigten mehr als 500 Festgäste Johannes Deuss ihre Wertschätzung, als Stiftungsratsvorsitzender Hermann Buchkremer den Preisträger offiziell bekanntgab.

Johannes Deuss ist ein Macher. Er denkt, lenkt und packt jeder Zeit mit an. Der 75-Jährige hat bei seinem unermüdlichen Einsatz für die Allgemeinheit nie wirklich danach gefragt: "Und was habe ich davon?" Ihm ging es stets um die Sache. Die galt es erfolgreich umzusetzen, und wenn noch ein bisschen Spaß für alle dabei war, dann war's perfekt. Für diesen außergewöhnlichen Einsatz für mehr als zehn Vereine über mehr als fünf Jahrzehnte hinweg wurde Johannes Deuss jetzt mit dem Bürgerpreis der Bürgerstiftung "Für Korschenbroich" ausgezeichnet.

Bereits vor einem Jahr hatten Bürgerstiftung und Pescher Dorfgemeinschaft den gemeinsamen Termin für Freitagabend verabredet. Dass im Rahmen des Festbanketts zur 750-Jahr-Feier dann auch ein Pescher Bürger im Mittelpunkt stehen würde, war erst vor wenigen Tagen bekanntgeworden. Der Rahmen für diese Ehrung war perfekt: Mit stehenden Ovationen zeigten mehr als 500 Festgäste Johannes Deuss ihre Wertschätzung, als Stiftungsratsvorsitzender Hermann Buchkremer den Preisträger offiziell bekanntgab. Die unabhängige Jury unter Vorsitz von Heinz Josef Dick hatte im Vorfeld kein leichtes Spiel. Die Juroren hatten über sechs Vorschläge zu befinden. Ihr Votum fiel einstimmig auf Johannes Deuss. Als ihn Jury-Mitglied und Laudator Hans-Ulrich Klose auf die Bühne bat, entbrannte erneut minutenlanger Applaus. Ein sichtlich bewegter Johannes Deuss bahnte sich seinen Weg zur Bühne. Am Mikro angekommen, sagte Deuss nur: "Ich bin sprachlos." Als er seine Sprache wiedergefunden hatte, sagte er: "Ich möchte mich für den Preis und die schönen Worte bedanken." Wichtig war dem 75-Jährigen dabei der "Dank an alle": "Alleine kann man das nicht bewegen, man braucht für alles Freunde und Helfer." Und er erklärte: "Mir liegt die kleine Kapelle besonders am Herzen. Ich möchte von dem Preisgeld 500 Euro für den Erhalt der Kapelle stiften."

(-wi)